Microsoft Band

Seit heute ist das Microsoft Band offiziell, ein Fitness-Tracker für den Arm. Band ist mehr oder weniger ein klassischer Tracker, der über ein eigenes Display verfügt und eure Herzfrequenz messen kann. Des Weiteren gibt bei diesem Gerät ein integriertes GPS-Modul, was bei derartigen Geräten meist noch recht selten ist. Schritte, Wegstrecken usw. können daher komplett selbstständig aufgezeichnet werden, ein Smartphone wird nicht zwangsläufig benötigt. Ist dennoch eines gekoppelt, bekommt man auf dem kleinen Display des Band Benachrichtigungen von Apps wie E-Mail, SMS, Anrufe, Kalender usw. ausgeliefert. Selbst Twitter und Facebook können Benachrichtigungen an das Band schicken, bei Starbucks lässt sich sogar der Kaffee mit dem Gerät bezahlen.

Leider sorgt das 1,4″ farbige Display für eine kurze Laufzeit von nur 48 Stunden und mit aktiviertem GPS kommt sogar noch weniger bei raus. Kann vielen Nutzern reichen, ich empfinde das eher als enttäuschend. Kompatibel ist Microsoft Band übrigens nicht nur mit Windows Phone, sondern auch mit Android. Solltet ihr dennoch ein Windows Phone besitzen, kann über das Band die Spracheingabe Cortana genutzt werden. Für 199 Dollar kommt das Band vorerst nur in den USA auf den Markt.

(via Heise)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.