Folge uns

Android

Microsoft schmeißt Cortana von Android – das passiert mit Erinnerungen und Listen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android Excellence Apps Header

Microsoft scheint mit Cortana für Android keinen Hit gelandet zu haben, jetzt wird der Sprachassistent schon bald abgesägt. Der Konzern aus Redmond wird die Cortana-Unterstützung für Android und iOS im kommenden Januar komplett streichen, auch aus dem hauseigenen Microsoft Launcher wird der Sprachassistent entfernt. Unter Android ist er dann nicht mehr benutzbar, als Alternativen bleiben Google Assistant und Amazon Alexa. Eine Integration in Windows bleibt auch in Zukunft bestehen, zudem in den Microsoft 365-Tools. Inhalte aus Cortana gehen nicht verloren, versicherte das Unternehmen.

To Do-App übernimmt Cortana-Inhalte

„Ab diesem Zeitpunkt funktionieren die von Ihnen erstellten Cortana-Inhalte wie Erinnerungen und Listen nicht mehr in der mobilen Cortana-App oder im Microsoft Launcher, können jedoch weiterhin über Cortana unter Windows aufgerufen werden. Außerdem werden Erinnerungen, Listen und Aufgaben von Cortana automatisch mit der Microsoft To Do-App synchronisiert, die Sie kostenlos auf Ihr Telefon herunterladen können.“

Endgültig Schluss ist nach dem 31. Januar 2020.

(Microsoft, Verge)

Beliebte Beiträge