Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Microsoft Office mit Chrome OS kompatibel, aber nur gegen Geld

In diesen und den nächsten Monaten kommt der Google Play Store auf weitere Chrome OS-Geräte, was natürlich auch viele neue Möglichkeiten wie den Zugriff auf die Android-Apps von Microsoft mitbringt. Wer unbedingt auf das Office von Microsoft setzt oder setzen muss, kann auf seinem Chrome-Gerät demnächst auch die Android-Apps von Microsoft verwenden, doch das wird dann ausschließlich kostenpflichtig möglich.

Microsoft arbeitet mit Google zusammen, um die eigenen Android-Apps für Microsoft Office auch auf Chrome-Geräten lauffähig zu machen. Geräte mit Bildschirmen ab 10,1″ Diagonale erfordern nämlich unbedingt ein Office 365-Abo, teilte Microsoft mit.

Our strategy has not changed. Office for Android is supported on Chrome OS devices via the Google Play Store. While Google Play on Chrome OS is in beta, we are partnering with Google to deliver the best experience for Chromebook users and plan to make the apps available on all compatible devices by general availability.

On devices larger than 10.1”, an Office 365 subscription is required to unlock the ability to create, edit or print documents.

Die Gerüchte der letzten Tage Microsoft Office würde auf Chrome OS-Geräten nicht bereitstehen, wurden mit diesen Aussagen also pulverisiert. Sollte ein Gerät noch geblockt sein, liegt es wohl lediglich an der noch immer laufenden Beta bzw. Entwicklungsphase des Play Store für Chrome OS.

Die Entscheidung von Microsoft empfinde ich nun nicht unbedingt als überraschend. Wer Office umfangreich nutzen will, muss auch zahlen. Ihr findet die Office-Apps allesamt im Play Store.

[via 9to5Google]