Microsoft macht sich auf Android breit, jetzt hat man auch OneDrive erneut mit einer Funktion erweitert. Die Cloud-App des Konzerns kann jetzt Inhalte an einen Chromecast streamen, das App-Update steht seit wenigen Tagen zum Download zur Verfügung.

In der neusten Version 3.2 kann Microsofts OneDrive nun auch Medien an den Chromecast senden, unterstützt werden laut Changelog natürlich Fotos und auch Videos. Damit ist es nun noch einfach über die Cloud geteilte Urlaubsfotos direkt auf dem TV zu betrachten, ohne sie erst umständlich auf andere Geräte kopieren zu müssen. Schöne neue Welt!

Ihr findet OneDrive in der neusten Version im Play Store von Google seit dem vergangenen Wochenende.

Interessant: Wie sich Google gegen die Android-Offensive von Microsoft versucht zu wehren.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.