Mieser Update-Support: Man sollte kein Surface Duo von Microsoft kaufen

Microsoft-Surface-Duo-2-hinten-Haende

Bild: Microsoft

Es ist irgendwie beschämend, wenn derart teure Smartphones so vernachlässigt werden.

Microsoft hatte die Android-Welt nicht aufgegeben und arbeitet seit einigen Jahren fest mit Partnern für eine bessere Windows-Android-Verbindung zusammen. Es gab in Form der Surface Duo-Geräte sogar wieder eigene Gadgets. Aber vom Kauf raten wir ab, egal ob Surface Duo der ersten oder zweiten Generation. Schuld hat hier die schlechte Update-Politik.

Das erste Surface Duo ist nun drei Jahre alt und wird ab sofort keine Updates mehr erhalten. Nicht einmal mehr Sicherheitsupdates. Das ist übel, weil das Smartphone für über 1.500 Euro an den Start ging. Aber das ist nicht mal einzige schlechte Nachricht der letzten Tage.

Microsoft hängt bis heute mit den Updates nach. Android 12L war das letzte Android-Update für das Surface Duo und seit über einem Jahr warten Kunden vergeblich auf Android 13. Heute kann man wohl sicher sein, dass es dieses Update nicht mehr geben wird.

Beim ein Jahr später erschienen Surface Duo 2 wurde die Update-Politik nicht korrigiert. 3 Jahre maximal, in diesem Fall daher bis Oktober 2024. Aber auch hier steht Android 13 schon lange auf der Kippe und Android 14 erst recht. Selbst Android 15 würde im Garantie-Zeitraum liegen, aber schminkt es euch ab.

Hey, Microsoft, schämt euch für eure Update-Politik.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!