Mit Pixel-Funktionen: Flick Launcher ist hübsch und funktionell

Lange haben wir keinen Launcher mehr vorgestellt, mit dem Flick Launcher wollen wir das allerdings jetzt nachholen. Bei den holländischen Kollegen bin ich über den Flick Launcher gestolpert, er will mehr oder weniger den Pixel Launcher imitieren und dabei aber noch ein paar mehr Funktionen bieten. Insgesamt wirkt der Launcher recht schlank, hat aber trotzdem zahlreiche Funktionen unter der Haube.

In allererster Linie ist die Unterstützung der App Shortcuts (App-Icon gedrückt halten für Kontextmenü) sehr gut, zudem kann man Icon Packs anwenden, die Größe und Namen der Icons verändern, es gibt einen Benachrichtigungs-Badge an den Icons, ihr könnt das Dock, Ordner und die Suchleiste anpassen, zudem diverse weitere Gesten einrichten und Apps mit Fingerabdruck sowie PIN/Passwort schützen.

Es gibt also zahlreiche Funktionen, die man aber allesamt nicht gezwungen ist zu benutzen. Noch ist der Flick Launcher nicht stabil bzw. final verfügbar, probiert daher erst mal die kostenlose Version aus. Alternativ gibt es die uneingeschränkte Pro-Variante für 1,99 Euro.