Folge uns

Android

Mit XPrivacy die Berechtigungen von Android-Apps anpassen (Root)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Android-Apps blind installieren, ohne eigentlich überhaupt einen Blick auf die Berichtigungen zu werfen? Da bin ich sicher nicht alleine, auch wenn inzwischen öfter mal geschaut wird, was eine App eigentlich alles darf, bevor sie installiert wird. Mit der App XPrivacy ist es sogar möglich die Berichtigungen nicht nur anzuschauen, sondern sie auch an die eigenen Wünsche und Bedürfnisse anzupassen.

Diese App, welche den Root-Zugriff leider dringend benötigt, kann Apps den Zugriff auf bestimmte Daten verwehren oder die jeweiligen Schnittstellen mit Fake-Daten füllen. Wem die Sicherheit der eigenen Daten wirklich wichtig ist, der wird XPrivacy lieben. Eine ähnliche Funktion wird es ja jetzt auch in der CyanogenMod geben, wo man Apps ebenfalls den Zugriff auf die eigenen Daten verwehren kann.

Mehr Infos zur Installation findet ihr bei GitHub, ansonsten gibt es noch den Thread bei den XDAs.

UPDATE: Vergessen zu erwähnen – Android 4.1 muss auch mindestens installiert sein.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Police)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Mirco

    24. Juni 2013 at 10:43

    Benötigt ausserdem Android 4.1+ :/

  2. FormelLMS

    24. Juni 2013 at 13:59

    Interessanterweise sind das ja genau die Funktionen, die einige Chinesische Hersteller serienmäßig in ihre Roms bauen. Zumindest weiß ich das von Xiaomi und Oppo

  3. BetA

    21. Juli 2013 at 20:46

    Stimmt nicht!!!! Android 4.0.x Reicht auch..steht auch bei XDA im Thread..habe es auf meinem sk17i laufen ohne probleme :)
    Top App…Habe eine angepasste x.587 rom. 4.0.4

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.