Xiaomi hat jetzt die internationale Variante seiner MIUI 11 enthüllt. Auf einem Event hat der chinesische Smartphone-Hersteller über die wichtigsten Neuerungen gesprochen und auch noch den Rollout-Plan für das entsprechenden Firmware-Update verraten. Dieser unterscheidet sich natürlich von dem, was Xiaomi im eigenen Heimatland China macht, auch weil die globale Version der eigenen Android-Software mit den […]

Xiaomi hat jetzt die internationale Variante seiner MIUI 11 enthüllt. Auf einem Event hat der chinesische Smartphone-Hersteller über die wichtigsten Neuerungen gesprochen und auch noch den Rollout-Plan für das entsprechenden Firmware-Update verraten. Dieser unterscheidet sich natürlich von dem, was Xiaomi im eigenen Heimatland China macht, auch weil die globale Version der eigenen Android-Software mit den Google-Diensten ausgestattet ist und auch sonst ein paar andere Anforderungen hat.

MIUI 11 Changelog

  • Design: Weniger Linien und Boxen, mehr Whitespace und damit auch mehr Fokus auf die Inhalte. Neue aber weniger Farbtupfer.
  • Dark-Mode: Eigene Umsetzung eines dunklen Designs, das schonend für den Akku (OLED-Displays) und die Augen ist.
  • Always-On: Neuer Look mit dynamischen Uhren und Kaleidoscopes, wie auch pulsierende Lichteffekte für Benachrichtigungen. Mehr Anpassungen möglich, um einen eigenen Style kreieren zu können.
  • Hintergrund: Wallpaper-Karussell, um immer ein neues Hintergrundbild zu sehen. Über 100.000 Wallpaper schon heute verfügbar. Dynamische Hintergrundbilder sind immer leicht in Bewegung und nie starr. Persönliche Videos nutzbar.
  • Neuer Dateimanager: Sie können Ihre Dateien jetzt als Miniaturansichten und ohne zusätzliche App-Unterstützung anzeigen.
  • Neue Aufgaben-App: Verwalten Sie Ihre Aufgaben besser mit der Aufgabenlistenfunktion in der Notes App. Listen Sie alle Aufgaben auf, synchronisieren Sie sie mit Ihrem Kalender, fügen Sie jede Aufgabe mit einem universellen Eintrag der App hinzu oder zeichnen Sie sogar eine Aufgabe auf.
  • Schrittzähler: Mit dem wachsenden Bedürfnis, das persönliche Wohlbefinden besser zu verstehen, können Sie jetzt Ihre täglichen Schritte und andere wichtige Daten direkt von Ihrem App Vault-Bildschirm aus überprüfen.
  • Frauen-Kalender: Die Nutzerinnen von können jetzt ihre Menstruationszyklen mit der aktualisierten Mi Calendar-App besser verfolgen.
  • Schnelle Antworten: Anrufe und eingehende Nachrichten lassen sich schnelle beantworten, ohne die aktuell geöffnete App verlassen zu müssen. Nehmen Sie einen Anruf entgegen oder beantworten Sie Nachrichten, ohne Ihr Spiel / Video zu unterbrechen. Verwenden Sie die „schwebende“ Registerkarte zum Beantworten von Nachrichten.
  • Auch neu: Natürliche Sounds und Klingeltöne, Mi Share zum schnellen Teilen von Dateien, Casting zum Streaming auf andere Geräte (Fernseher, etc.), Monatsansicht in der Galerie, drahtloses Drucken, besserer Game-Turbo.

MIUI 11 Zeitplan (Indien)

22. – 31.10.2019

  • Poco F1, Redmi K20 (Mi 9T), Y3, 7, Note 7, Note 7s, Note 7 Pro, Mi 9 SE, 8, 8 Pro, Lite, Mix 3, Mix 2S

4. – 12.11.2019

  • Redmi K20 Pro (Mi 9T Pro), Redmi 6, 6 Pro, 6A, Note 5, Note 5 Pro, 5, 5A, Note 4, Y1, Y1 Lite, Y2, 4, Mi Mix 2, Mi Max 2

13. – 29.11.2019

  • Redmi Note 6 Pro, 7A, 8, 8A, Note 8

18. – 26.12.2019

  • Redmi Note 8 Pro

Update vom 17.10.2019: Nach Veröffentlichung des Beitrags hat Xiaomi dann später auch eine neue MIUI11-Webseite veröffentlicht und eine Liste mit allen Geräten genannt, daher auch mehr Mi-Modellen, dafür mit deutlich weniger Datumsangaben. Jetzt wissen wir also fast genauso viel wie vorher.

Phase 1 (22. – 31.10.2019)

  • Mi 9 SE, 8, 8 Pro, Lite, Mix 3, Mix 2S

Phase 2 (kein Datum)

  • Mi 9, 9 Lite, Mix 2, Mix, 6, Note 3, Note 2, Max 2, Play

/Update

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.