Mobiles Internet: Deutschland hängt stark hinterher, kaum Datenvolumen in den Verträgen vorhanden

mobiles internet

mobiles internet

Mobiles Internet ist in Deutschland immer noch stark begrenzt, was vielleicht nicht mehr die Verfügbarkeit oder Geschwindigkeit anbelangt, sondern viel mehr das verfügbare Datenvolumen. In der Regel gibt es in den meisten Verträgen maximal 1 GB oder teilweise weniger. Wer etwas mehr will muss deutlich mehr zahlen, doch so richtig viel gibt es sowieso nicht, meist maximal 3 bis 5 GB. In Zeiten von YouTube ist das zu wenig, wie auch der internationale Vergleich deutlich zeigt.

Und da bin ich gestern schon überrascht vom Hocker gefallen. Für knapp 22 Euro kann ich mir für meinen Schweden-Urlaub einen Voucher über 10 GB kaufen. Zum Vergleich: für 13 Euro habe ich derzeit bei der Telekom hier in Deutschland nur 1 GB je Monat. Ein internationaler Vergleich zeigt, wie viel Datenvolumen es im Schnitt für einen 35 Euro-Vertrag gibt.

In Deutschland der berühmte eine Gigabyte, in Schweden, Dänemark, Großbritannien, Frankreich und Finnland mindestens 20 GB. Durchschnittlich gibts in Europa 5 GB inklusive, auch Österreich, Polen, Italien, Tschechien und Spanien bieten in der Regel 3 bis 13 GB Datenvolumen. Jeder weiß, wie schnell 1 GB oder weniger aufgebraucht ist, dafür muss man nur oft genug WhatsApp und Facebook nutzen.

(via Die Welt)

  • Chris

    Und warum? Weil es sich die Kunden gefallen lassen…

    • öff.. und was willst du ändern?

    • Esteban Rolltgern

      Stimmt, denn es gibt ja auch Alternativen. Die Kunden lassen es sich nicht gefallen, denn das würde nur funktionieren, wenn es mindestens einen Anbieter gäbe, der das nicht macht und zu dem man wechseln könnte. Aber weder T-Mobile, Vodafone, noch O2+ bieten etwas in der Richtung an und alle anderen Anbieter sind ja auch nur Kunden der 3 genannten und die Verträge von denen werden wohl kaum besser sein dürfen als die der eigentlichen Netzbetreiber. Ich bin o2 Kunde mit 1GB (Nichtmal LTE gibts in meinem Tarif) für 20 Euro. Ich brauche mittlerweile nichtmal so etwas wie eine Flatrate für Telefonie oder SMS. Ich hätte gerne Verträge, welche voll auf Datenvolumen setzen. 200 Einheiten und dann 5-10GB zu einem Preis deutlich unter 50 Euro (ohne Telefon) wäre mein Wunsch, aber leider ist das wohl nichts, auch wenn mein Vertrag in einem halben Jahr ausläuft, werde ich wohl weiterhin mit solchen Minivolumina leben müssen. Ich frage mich wie die Nutzungsszenarien der Betreiber aussehen? Ich kann mit meinem GB keine Videos oder gar Musik streamen, zumindest nicht länger als 10 Minuten im Monat, wenn ich nicht nach einer Woche mein Volumen aufgebraucht sehen will.

  • Kaestorfer

    Was sollen wir machen? Suche für den Dezember einen neuen Vertrag und finde nichts gescheites preislich im Bereich von 2-3 GB … und ich brauche auch kein TOP-Handy…verstehe diese Angebote nicht.

    • Ralph

      ALDI Talk 5GB Flat für 30 Tage für 14,99 €

  • Flo

    Ich bin grad in Irland. Hier hab ich bei Vodafone für 10€ eine 7,5 GB LTE Flat (ja 7500 MB) gebucht. Unvorstellbar in Deutschland.

    • Kaestorfer

      Zu einem Vertrag? Unvorstellbar …10€ für 7,5 GB … hätte ich auch gerne hier in GER

  • Ich habe Glück und habe einen Freund bei o2. Zahle 15€ im Monat für unendlich Telefon, SMS und 3 GB LTE sowie 50 MB pro Monat im Ausland.

    Trotzdem sind die Preise hier in Deutschland wirklich schlimm!

    BTW: Wo in Schweden biste? Nähe Örebro?

    • machen ne Roadtour, also sind dann quasi überall :D

      • Klingt gut, viel Spaß! War auch schon fast überall, bin jeden Sommer fünf Wochen da :D

  • Bekiro

    Kann diesen Tarif bei O2 nicht finden. Muss wohl ein „Spezial“-Tarif sein. :-/

  • Bekiro

    Ich kenne auch die günstigen Tarife aus dem Ausland. Man sieht sehr schön wie hoch die tatsächlichen Kosten für Mobilfunkverträge in anderen Ländern ausfallen. Aber hier bei uns werden Höchstpreise verlangt und dann wird einem auch noch suggeriert was für super günstige Tarife wir hier hätten. Ich selbst habe keine Flatrate und werde auch keine abschliessen bis die Preise deutlich fallen bzw. anderen Ländern angepasst wird. Ins Internet kann ich zu Hause, auf der Arbeit oder bei Freunden auch per W-Lan. An unserer Tarifpolitik und den Preisen wird sich so schnell nichts ändern. Zumindesten nicht solange genügend Kunden bereit sind für diesen Dienst so viel Geld zu bezahlen. Das ist aber typisch für deutschland, alles so hinnehmen und glauben das man eh nichts ändern könnte.

    • Esteban Rolltgern

      Was willst du bei einem Monopol denn machen? Ich bin auf mein Handy angewiesen und andere Unternehmen haben es schwer hier auf den Markt zu kommen. Es ist mMn Aufgabe der Politik etwas zu unternehmen, wenn Deutschland nicht infrastrukturell im Vergleich zu anderen Staaten nach hinten runterfallen will. Dann ist die Wahl ein Staatsunternehmen einzusetzen (was meist nicht so gut funktioniert) oder ausländische Unternehmen zu locken. Deutschland ist technologische Steinzeit, besonders in den Köpfen der Menschen, denn nicht nur unsere Frau Bundeskanzlerin sieht im Internet und mobilen Technologien darin so etwas wie „Neuland“. Ich arbeite an einer Grundschule, wo fast jedes Kind mittlerweile ein Smartphone (meist die älteren der Eltern), mit Zugang zu den App-Stores besitzt. Und als ein Projekt zum Umgang mit Computern, Smartphones und dem Internet anlaufen sollte, damit die Kinder einen verantwortungsvollen Umgang damit erlernen, besonders was ihre persönlichen Daten angeht, sind Eltern aufgekreuzt, die meinten ihr Kind solle sowas nicht lernen, dass wäre unnötig und blabla. Denn die Kinder brauchen sowas nicht zu wissen, denn wozu brauchen sie schon sowas. Die Verblendung ist groß und leider ist die Barrikade in den Köpfen der meisten Menschen noch viel Größer und dann wird aus Unwissenheit lieber Ablehnung, anstatt nochmal was dazulernen zu können, oder gar sein Weltbild ändern zu müssen.

  • Bekiro

    Sag das doch gleich. Denn der eigentliche Preis liegt bei 74 Euro bzw. 59 Euro ohne Handy!!!

    Es ist also doch so das der Preis wirklich gesalzen ist.