mobiles internet

mobiles internet

Diverse europäische Netzbetreiber haben aktuell Pläne, um Werbung über mobiles Internet zu blockieren. Damit wolle man den Datenverbrauch erheblich senken, schadet aber zugleich allen Angeboten im Netz, die sich über Werbung finanzieren. Ein System eines Start-Ups haben diverse Provider bereits auf den eigenen Servern implementiert, wobei die Namen der Provider bislang unbekannt sind. Noch gegen Ende des Jahres soll das System live gehen.

Besonders gegen die Werbung der großen Konzerne wie Google möchten die Provider vorgehen, was allerdings auch ein eindeutiger Eingriff in die Netzneutralität wäre. Nach wie vor ist es den europäischen Konzernen ein Dorn im Auge, dass die Marktführer der Online-Branche inzwischen allesamt aus den USA kommen. Provider fordern eine finanzielle Beteiligung an den Werbeumsätzen.

Möglicherweise werden Provider den eigenen Kunden anbieten, ein werbefreies mobiles Internet buchen zu können. Später könnten die Provider einfach komplett die Anti-Werbe-Schranke fallen lassen, egal ob es den Unternehmen und Kunden passt oder nicht. Bislang ist aber alles nicht offiziell bestätigt, sondern von Insidern der Branche berichtet.

(via Golem, Financial Times)

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.