Folge uns

Allgemein

Mobiles Internet: Samsung überholt Apple

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Eine sehr lange Zeit war durchaus verständlich, warum Apple sogar mit weniger Geräten eine höhere Nutzung des Internets durch die eigenen Kunden erzielt. Denn man muss zugeben, dass auf iOS-Geräten das Web schon flüssig nutzbar war, da suchten Android-Nutzer noch nach überhaupt halbwegs brauchbaren Browsern für ihre Geräte. Doch die Zeiten haben sich geändert, sodass auch das echte Web mit Android-Geräten öfter und intensiver genutzt wird. Das zeigen auch die Daten von StatCounter.

Erstmals kann sich nun Samsung nämlich an die weltweite Spitze setzen. Das Internet wird jetzt auf den mobilen Geräten von Samsung intensiver als auf den Geräten von Apple genutzt, zumindest laut Statistik. Natürlich spielen aber auch die verkauften Geräte eine Rolle, denn da ist Samsung schon längst an Apple vorbei. Umso beeindruckender war es aber eben, dass selbst wesentlich weniger Apple-Geräte einen höheren Verkehr im Internet erzielten.

Nachdem Apple und Samsung den schwächelnden Konkurrenten Nokia zum Jahreswechsel überholten, konnte Samsung den eigenen Erfolg noch stärker ausbauen und generiert nun die meisten Seitenaufrufe im Netz. Gemessen werden die StatCounter-Daten durch über 3 Millionen Webseiten.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Cnet Quelle StatCounter)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt