Mobvoi und Wear OS 3 für TicWatch: Man hat eine Nachricht für uns

Mobvoi Ticwatch E3 Header

Bild: Mobvoi

Bei den Updates auf Wear OS 3 für ältere Uhren lief einiges nicht gut, davon können TicWatch-Besitzer ein Lied singen.

Mobvoi hat von uns und Kollegen bereits einiges abbekommen, denn nach vollmundigen Ankündigungen rund um Wear OS 3 kam schlussendlich immer noch nichts. Das Update für TicWatch Pro 3, E3 und Pro 3 Ultra steht weiterhin aus. Immerhin gibt es jetzt mal wieder ein Statement von offizieller Seite.

Gut ist dieses Statement dennoch nicht, denn es bringt euch das erhoffte Update nicht auf eure Uhr. Mobvoi habe zwar weiterhin großes Interesse daran, Wear OS 3 auf die Uhren zu bringen, aber es gibt immer noch Probleme und Herausforderungen, heißt es in dem Statement, auf das wir schon Monate warteten.

Die größte Herausforderung sei die proprietäre Dual-System-Architektur, die Mobvoi auf seinen TicWatch-Uhren mitbringt. Ein großes Thema in der Android-Welt seit über zehn Jahren. Die Hersteller ballern so viel zusätzliche Software auf die Geräte und können dann das eigentliche Betriebssystem nur schwer aktualisieren.

Immerhin gibt es wohl Licht am Tunnelende, denn eine „geschlossene Beta“ sei in Sicht. Dazu verrät man jedoch kein Datum, wir müssen weiterhin warten.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

2 Kommentare zu „Mobvoi und Wear OS 3 für TicWatch: Man hat eine Nachricht für uns“

  1. Die Aussage betrifft wohl das zweilagige Display, das von WearOS eben nicht angesteuert werden kann. Von wegen, „Bloatware“…

    Und ich bleib dabei, nach dem was ich mit WO3 erlebt habe, wird es sicher nicht freiwillig auf meiner TW3Pro installiert. Nur Nachteile, und für Versionsjunkies.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!