Folge uns

Android

Modulare Smartphones: Project Ara läuft, Demonstration auf der Google I/O

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Project ara

Das nach wie vor spannendste Projekt von Google ist mit Sicherheit das sogenannte Project Ara. Google entwickelt modulare Smartphones und hat den beeindruckenden aktuellen Stand jetzt auf der Google I/O gezeigt. Project Ara sieht jetzt wie ein finales Produkt aus und funktioniert im Testlauf auch so. Einfach die Module in das Endo-Gehäuse schieben, schon startet das Smartphone wie jedes andere.

Beeindruckend ist noch das „hot swapping“. Es können also Module ausgetauscht werden, während das Smartphone läuft. Demonstriert wird das mit dem Kamera-Modul, welches erst später eingeschoben wird, als die Kamera-App schon längst läuft. Sofort wird das Modul erkannt und kann genutzt werden. Sehr geil, so kennen wir das eigentlich nur vom klassischen USB-Anschluss.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=8mhjngbsXQ0]

Project Ara soll noch dieses Jahr starten, allerdings nicht in Europa, sondern wiedermal in den Ländern, in welchem nicht so viel Geld für Smartphones vorhanden ist. So muss man sich nach zwei Jahren kein neues Smartphone kaufen, sondern kann alte Module wie Prozessor oder Kamera einfach austauschen.

>>> mehr zur Google I/O 2015

2 Kommentare

2 Comments

  1. Mo

    30. Mai 2015 at 11:41

    Hamma. Ich hoffe, das setzt sich durch.

  2. ted

    30. Mai 2015 at 13:32

    „hot swapping“ beim Prozessor will ich sehen :D

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt