Moto 360: OLED-Display für Benachrichtigungen via Active Display?

Motorola Moto 360

Die neuen Smartwatches von LG und Motorola werfen natürlich wieder vor allem eine Frage auf, denn wie gut wird die Akkulaufzeit sein? Wir alle hoffen wohl, dass die ersten Geräte mit Android Wear nicht nur einen oder zwei Tage mit einer Ladung auskommen.

Vor allem Motorola hat dafür aber bereits eine grandiose Lösung, die unter anderem mit dem Moto X schon ausgeliefert wurde. Active Display ist das Zauberwort. Diese Funktion blendet in regelmäßigen Abständen (gemessen an der Nutzung des Gerätes) die Uhrzeit und aktuelle Benachrichtigungen ein.

Möglich ist das mit niedrigem Akkuverbrauch durch das OLED-Display. Beleuchtet wird also nicht das komplette Display (wie bei LCDs), sondern nur die tatsächlich benötigten LEDs. Eine ähnliche Lösung könnte Motorola für die Moto 360 umsetzen. Denn wenn vor allem eines bei einigen Smartwatches bislang nervig war, dann war es das nötige Einschalten für den Blick auf Benachrichtigungen.

Geduld ist allerdings noch gefragt, denn die Moto 360 soll erst im Sommer in den Handel kommen. Derzeit halten sich die Hersteller vor allem bei den technischen Daten der Geräte sehr zurück.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

[youtube hWv6CEZraW0]

(Quelle Weibo via G4G, droid-life)