Moto E 2015

Eigentlich war ursprünglich kein Marshmallow-Update für das Moto E von Motorola geplant, doch offensichtlich hat man intern diese Bestrebungen gekippt und wird nun doch liefern. Dafür hat der Hersteller sogar den ganz offiziellen Update-Plan in diesen Tagen aktualisiert und die LTE-Version des Moto E mit in den Topf der Geräte geworfen, welche demnächst ihr Marshmallow-Update direkt durch Motorola erhalten werden. Die Überraschung wächst sogar, guckt man noch genauer hin.

Statt das US-Modell des Moto E auf Android Marshmallow zu aktualisieren oder auch das Modell in China, wird man die LTE-Geräte aus Europa, Kanada, Südamerika und Asien beliefern. Statt „us-only“ nun also „without-us“, was mich doch sehr überrascht. Prinzipiell kann Motorola überraschen, kein anderer Hersteller aktualisiert seine Einsteiger-Smartphones.

Nun gut, freuen wir uns einfach über die geänderten Pläne. Wann das Update aber auf den Geräten hierzulande eintreffen wird, kann man derzeit nur schwer vorhersagen. Ich würde einfach Frühjahr 2016 sagen, doch viel genauer wage ich die Vorhersage nicht.

(via TalkAndroid)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.