Nächste Woche wird Motorola das neue Moto G enthüllen und wir kennen nun vorher wirklich schon alle Details. Eine weitere Funktion ist nun ans Tageslicht gekommen, welche durch einen Dummy bestätigt wurde. Bis zu einer gewissen Grenzen darf das Moto G auch Wasser abbekommen. Wie man den Specs des Dummys entnehmen kann, hat das Moto […]

Nächste Woche wird Motorola das neue Moto G enthüllen und wir kennen nun vorher wirklich schon alle Details. Eine weitere Funktion ist nun ans Tageslicht gekommen, welche durch einen Dummy bestätigt wurde. Bis zu einer gewissen Grenzen darf das Moto G auch Wasser abbekommen.

Wie man den Specs des Dummys entnehmen kann, hat das Moto G eine IPX7 Zertifizierung, die zumindest teilweise vor Wasser schützt. Lange Tauchgänge sind damit zwar nicht möglich, doch etwas Wasser lässt das Moto G auch nicht gleich sterben. Die selbe Zertifizierung hat die Apple Watch, die wohl ganz gut klar unter Wasser kommt.

Die restlichen Daten, die auf dem Dummy stehen, können bereits seit einigen Tagen bestätigt werden. Besonders die Kameras fallen mit ihren Auflösungen von 13 und 5 MP in dieser Klasse aus dem Rahmen und machen hoffentlich auch richtig gute Fotos.

Das neue Moto G wird am 28. Juli präsentiert.

(via MobileSyrup, 9to5Google)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.