Folge uns

News

Moto G mit Rückruf: Saturn und Media Markt legten defekte Netzteile bei

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Wie es mal richtig blöd für einen Hersteller laufen kann, zeigt jetzt der Verkauf des Moto G von Motorola in den deutschen Handelsketten Saturn und Media Markt. Die rufen jetzt nämlich ihre verkauften Geräte zurück und stoppen den weiteren Verkauf, wobei die Smartphones selbst gar nicht defekt sind.

Das Problem? Die Händler legen beim Verkauf das Moto G jeweils ein Netzteil bei, welches aber gar nichts mit Motorola zu tun hat. Denn das Moto G wird eigentlich ohne Netzteil geliefert, nur die Händler erweisen dem Kunden einen Service, oder wie in diesem Fall dann eben doch nicht. Denn das Netzteil verursacht eine Spannungsschwanknung und dadurch unter Umständen eine erhöhte Temperatur direkt am USB-Stecker des Gerätes.

Da die Händler davon schreiben, dass das Netzteil wohl von Lieferanten beigelegt wird, wäre natürlich die Schuldfrage nicht ganz so leicht beantwortet, wie man zuerst glauben mag. Klar ist definitiv aber, dass das beigelegte Netzteil ein besonders billiges Modell sein müsste, damit die Händler bei dem sowieso schon günstigen Preis nicht drauflegen. Wie dem auch sei, wir raten euch natürlich, euer Netzteil gegen ein etwas hochwertigeres Exemplar auszutauschen.

UPDATE: Der Lieferant hat ein Austauschprogramm gestartet.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.smartdroid.de/ref/amzmotog“]Moto G online kaufen[/button]

 

(via Inside-Handy)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.