Motorola war aufgrund der nicht so guten Arbeit in Europa quasi komplett vom Markt verschwunden, doch das Moto G hat mehrere verpasste Jahre in kürzester Zeit wieder vergessen gemacht.

Als das Moto G im vergangenen November in den Handel kam, war der amerikanische Hersteller in Europa inzwischen eine Nullnummer, doch allein in Großbritannien hat das Moto G in weniger als sechs Monaten alles wieder gut machen können.

Von quasi nicht messbaren Markanteilen auf über 6% in knapp einem halben Jahr ist ein ziemlich beeindruckender Wink mit dem Zaunpfahl, wie beispielsweise auch Hersteller wie HTC sich aus ihrer Krise holen könnten.

Das Moto G wurde natürlich vor allem an die Leute gebracht, die eher weniger Geld verdienen. Zudem ist der größte Anteil der Käufer zwischen 16 und 24 Jahre alt.

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.amazon.de/dp/B00GJG0Q0I?tag=smart049-21″]Motorola Moto G kaufen[/button]

Bis heute ist das Moto G quasi unerreicht im Verhältnis von Preis zur Leistung, wie wir auch in unserem Test feststellen konnten.

(via Telegraph, Kantar)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.