Moto X ab Februar in Deutschland erhältlich

Via Pressemitteilung hat Motorola soeben ganz trocken bekannt gegeben, dass das Moto X ab Anfang Februar bei uns in Deutschland erhältlich sein wird. Der Preis liegt dann bei akzeptablen 399 Euro, es wird bei allen großen Händlern wie Amazon, Sparhandy, den Providern usw. zu kaufen sein.

Bildschirmfoto 2014-01-14 um 09.41.53

Wie wir schon im letzten Jahr wussten, wird das Moto X zu Beginn 2014 auch nach Europa kommen, heute hat Motorola dann die Katze aus dem Sack gelassen. Doch wie zu erwarten war kommt das Moto X ohne Moto Maker hierher, es lässt sich daher nicht frei in seiner Optik konfigurieren und wird „nur“ in Schwarz und Weiß erhältlich sein. Sexy ist es aber ohnehin sowieso.

Technisch ist es nach wie vor gut ausgestattet, denn unter dem 4,7 Zoll Display mit 720p-Auflösung steckt ein Dual-Core-Prozessor von Qualcomm mit diversen weiteren Chips, um beispielsweise die dauerhaft aktive Sprachsteuerung ohne hohen Stromverbrauch zu ermöglichen. Rückseitig ist eine 10 MP Kamera integriert, 2 GB RAM und 16 GB Datenspeicher, WLAN-ac, Bluetooth 4.0, eine Frontkamera, NFC, GPS, ein 2.200 mAh Akku usw. gehören ebenso zur Ausstattung.

Motorola wird es meines Erachtens schwer haben, das Moto X neben dem Moto G noch irgendwie richtig ins Licht zu rücken.

Gibt es noch Kaufinteressenten oder ist euch das Teil schon zu alt?

[button color=“green“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“nofollow“ openin=“samewindow“ url=“http://www.smartdroid.de/ref/amzmotox“]Moto X bei Amazon bestellen[/button]

[youtube NVEeGZIQhh4]

[asa]B00GJG0Q0I[/asa]

  • its me

    Zu alt ist es nicht, aber zu teuer.
    Für 400€ gibts auch schon das S4, One, G2 etc.

    Ich verstehe die Preispolitik nicht. das Moto G ist saugünstig und jeden Cent wert – das Moto X ist schon älter und so teuer wie die Highend Konkurrenz.

    Schade, aber toll.

    • Ganz einfach, Motorola hat ein Gerät mit niedriger Gewinnspanne fürs Marketing (ziemlicher Hyper rundums Moto G) und eins mit hoher Gewinnspanne um Geld zu verdienen.

      • Jones

        Aber nicht mit mir. 299€ die 16GB – 349€ die 32GB Version. Und das wäre auch die absolute Schmerzgrenze.

        Man muss ja auch bedenken, dass man die Geräte nur noch 2 Jahre lang nutzen kann. Dann sind nämlich die Akkus hinüber und können nicht mehr ersetzt werden!

        • its me

          Das mit dem Akku ist natürlich Quatsch ;-)
          Selbst wenn…nutzt du ernsthaft ein Phone länger als zwei Jahre?
          Beim Preispunkt hast du allerdings Recht. 300€ wäre etwas unterhalb vom deutlich stärkeren Nexus 5 gewesen.

          So wird dem Moto X das gleiche Schicksal wie in den Staaten ereilen: grundsätzlich sehr gutes Phone, aber falscher Preis. Fällt dieser, ist das Interesse groß (siehe Bestellchaos zur Black Friday Aktion)

          • Jones

            Nutze mein Optimus Speed jetzt seid April 2011… Habe einmal den Akku gewechselt.

            Wird jetzt aber langsam Zeit für ein neues.

        • Dann lässt du halt den Akku tauschen, wenn du es wirklich so lange oder noch länger nutzen willst.

        • Marc J.

          Im Gegensatz zu anderen Geräten, sind die Akkus im Moto X und Moto G nicht verklebt und lassen sich mit etwas technischem Geschick selber tauschen.

    • Marc J.

      Es gibt genügend Leute die kein Gerät der 5″ Klasse wollen und keine Spieler sind.
      Genau für diesen Kundenkreis ist das Moto X wegen des größeren Leistungsumfangs gegenüber dem Moto G immer noch interessant.

  • Stefan Braun

    Kann mans dann auch über den moto x maker selber gestalten?

    • its me

      Nein, zumindest im Moment nicht.
      Angeblich wird Personal dafür gesucht…wird also noch dauern.

      • Stefan Braun

        naja schade dann werde ich´s mir eher nicht kaufen