Moto Z

Lenovo hat die Moto Z-Serie zwar bereits vor einer Weile präsentiert, verfügbar sind die Geräte aber erst in naher Zukunft und nun gibt es bereits erste mögliche Preise. Günstig wird das Moto Z nicht, obwohl mit Lenovo ein chinesischer Hersteller dahintersteht, die ja bekanntlich einen Ruf für ihre günstigen aber guten Smartphones* zu verteidigen haben, Lenovo scheint das aber recht egal zu sein. 699 Euro soll der Hersteller für das Moto Z aufrufen, berichtete der Kollege Quandt via Twitter.

Kein Schnäppchen also, wer zudem nicht unbedingt die modulare Funktionsweise des Moto Z benötigt, dürfte sich bei einem Kauf ohne Vertrag wohl eher für ein Gerät der Konkurrenz entscheiden, was schon länger verfügbar und daher deutlich günstiger ist. Oder aber man greift zum Moto Z Play, das mit einem Preis von 499 Euro deutlich günstiger ist, da es wie das Moto X Play* aus dem vergangenen Jahr mit Mittelklasse-Hardware ausgestattet sein dürfte.

Vom Moto Z Force mit größerem Akku und besserer Kamera war aktuell nicht die Rede, das werden wir sicher in den kommenden Wochen erfahren. Ursprünglich war der Marktstart für den Herbst geplant.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.