Moto Z2 Play: So sieht das Datenblatt aus, der Akku schrumpft

Moto Z2 Play Leak

Motorola wird das eigene Play-Modell der X bzw. Z-Serie nun in die dritte Generation führen, Evleaks verrät uns das voraussichtliche Datenblatt des Smartphones. Und diese Infos bringen eine fette Enttäuschung mit, denn nach bisherigen Informationen gibt es keinen riesigen Akku mehr, Motorola plant lediglich mit 3000 mAh. Zum Vorgänger fehlen satten 500 mAh, weshalb die Laufzeiten der Vorgänger vermutlich nicht erreichbar sein werden.

Es wird an allen Ecken und Enden eingespart, der kleinere Akku bringt auch ein um einen Millimeter dünneres Gehäuse mit sich, zudem soll das Gewicht um 20 g schrumpfen. Beim Prozessor und RAM wird sich nur teilweise etwas ändern, mit einem Snapdragon 626 bleibt man der 6er Serie treu und der Arbeitsspeicher soll auf 4 GB RAM anwachsen. Letzteres passiert beim Datenspeicher ebenfalls, hier soll es 64 statt 32 GB geben.

Während das 5,5″ FHD AMOLED Display zumindest auf dem Datenblatt unberührt bleibt, soll die Kamera ein beachtliches Upgrade auf einen 12 MP Sensor samt f/1.7 Blende erhalten. Wir vermuten einen Sony-Sensor mit größeren Pixel, der schon in einigen Geräten (Pixel, HTC, Nexus) für wirklich starke Kameras sorgen konnte.

Präsentiert wird die neue Z-Serie vielleicht im Juni, das würde mit der Präsentation der letztjährigen Generation ungefähr übereinstimmen. Ich bin mal auf die Preise gespannt, zumindest beim Moto G5 gab es in diesem Jahr mal wieder eine Korrektur nach unten.

[via VentureBeat, Bild TechnoBuffalo]

  • Dirk Elliger

    Schade hatte mich so gefreut und dann das :/ das Gerät wurde an den wichtigsten Punkten verbessert inkl schöneren Fingerabdruckscanner. Und das der Mist mit dem Akku. Ob denen klar ist warum bzw welch Kunden und warum das Gerät unter anderem gekauft haben? Mal ehrlich, wegen der mods haben das die wenigsten gekauft wette ich