Folge uns

Android

Moto Z3 Play erlebt nächste Flut an Bildmaterial

Veröffentlicht

am

Noch immer hat Motorola das Moto Z3 Play nicht vorgestellt, doch ein gesondertes Event kann man sich aufgrund der nun fast täglichen Bilderflut fast sparen. Nun sind mal wieder Bilder aus Pressematerial aufgetaucht, diesmal in hoher Bildqualität und mit einem Blick auf das Gerät aus absolut allen Winkeln. Wahnsinnig viele Details wird uns Motorola zur Präsentation also nicht mehr verraten können, nur Verkaufspreis (voraussichtlich 450 Euro) und Verfügbarkeit (voraussichtlich Juni – Juli) sind noch bedingt spannend.

Gleiches Gehäuse aber neues Display

Zum wahrlich spannendsten Detail gehört der Fingerabdrucksensor, welcher jetzt im Gehäuserahmen an der rechten Seite steckt. Warum das Teil nicht an der Rückseite verbaut wird, bei anderen Geräten von Motorola wiederum schon, wird ein Geheimnis der Gerätedesigner bleiben – oder es sind schlicht die Moto Mods schuld. Die wiederum haben ein 6 Zoll Display in dem Gehäuse untergebracht, in welchem im letzten Jahr noch 5,5 Zoll steckten.

Motorola typisch ragt die hintere Kamera weit über die Rückseite hinaus, das ist sehr markant und im Alltag hin und wieder störend zugleich. Ob die 12 Megapixel starke Dualkamera was auf dem Kasten hat, das werden wir noch abwarten müssen.

Von unserer Seite dürfte das der letzte Leak-Artikel zu diesem Gerät gewesen sein, das Moto Z3 Play ist nun hinlänglich bekannt und wird vermutlich Anfang Juni sowieso präsentiert.

Wäre das Play-Modell mit 3000er Akku und Snapdragon 636 für euch etwas?

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Michel

    29. Mai 2018 at 10:30

    „Zum wahrlich spannendsten Detail gehört der Fingerabdrucksensor, welcher jetzt im Gehäuserahmen an der rechten Seite steckt. Warum das Teil nicht an der Rückseite verbaut wird, bei anderen Geräten von Motorola wiederum schon, wird ein Geheimnis der Gerätedesigner bleiben.“

    Ich denke, das hängt mit den Moto Mods zusammen. Denn die ersten Mods haben keine Aussparung für einen eventuellen Fingerabdrucksensor an der Rückseite

    • Denny Fischer

      29. Mai 2018 at 12:11

      verdammt, das klingt natürlich logisch :D

    • Michel Wischmann

      29. Mai 2018 at 12:56

      ;op

      Nur die Specs machen etwas stutzig. Warum den wahrscheinlichen Aufpreis zahlen, wenn das G6 plus und das spätere G6S teilweise bessere Hardware bieten? Da muss man schon unbedingt die Mods wollen

    • Denny Fischer

      29. Mai 2018 at 15:30

      Jop, war letztes Jahr ja schon ähnlich. Zumal der Vorteil des riesigen Akkus ja nur bei der ersten Z Play Generation galt.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt