Motorola bringt demnächst sein neues Moto Z3 Play an den Start, erneut wird das Gerät mit Moto Mods ausgestattet. Eines dieser Module soll das Smartphone sogar 5G-ready machen, was für den Endkunden bislang allerdings weniger interessant sein dürfte. Aber vielleicht spricht man damit die ein oder andere Entwicklungsabteilung an, die mit 5G bereits zu tun hat. Sonderlich schön ist das Modul auch nicht, es wirkt auf diesen Bildern zudem ziemlich dick – vielleicht ist ein Akku integriert.

Fingerabdrucksensor mit besonderer Position

Zum Smartphone selbst gibt es nur noch wenig zu sagen, das Moto Z3 Play wurde in den vergangenen Wochen schon oft gezeigt. Nicht sichtbar ist die eigentliche Besonderheit, wozu der jetzt in den Power-Button integrierte Fingerabdrucksensor gehört. Sony-Style, wobei die Japaner davon seit der neusten Generation ihrer Geräte ja wieder abrücken. Ebenso auffällig ist die sichtbare „Leiste“ in der Software, Motorola scheint eine neue Gestensteuerung anzubieten.

Eckdaten des Moto Z3 Play: 6 Zoll Display, Snadpdragon 636, 4 Gigabyte RAM Arbeitsspeicher und 3000 Milliamperestunden Akku. Noch immer ist es ein Rätsel, wann Motorola das Gerät vorstellen will.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.