So langsam aber sicher halten Dinge wie Android und Co. immer mehr Einzug auch im TV-Bereich, was nicht zuletzt natürlich auch an speziellen Angeboten wie Google TV liegt. Bisher verlief das Ganze aber eher schleppend, der Erfolg stellte sich nicht wirklich ein und erste Partner verließen wieder das sinkende Schiff, doch derartige Dienste werden definitiv noch Erfolg haben. Davon geht jetzt offenbar auch Motorola aus, die erstmals mit der DreamGallery ihre Vorstellung einer solchen TV-Plattform uns präsentieren.

Bisher war Motorola in solchen Dingen außen vor und hat sich nicht wirklich offensiv um einen Markteinstieg gekümmert, allerdings hat man auf Grund der eigenen Ideen etwas entworfen. Mit der DreamGallery will man weg vom öden Alltagsgrau, dem Nutzer mit neuartigen Menüstrukturierungen schneller an sein Ziel bringen, ihm mit einem intelligenten System immer den neuen Content liefern, nach welchem er sowieso gesucht hätte.

Man will sich hiermit allerdings nicht nur auf Krampf von der Konkurrenz abheben, sondern damit eben dem Nutzer die bestmögliche intuitive Oberfläche bieten können. Bislang ist das alles nur ein Konzept der Amerikaner, aber wer weiß wie lang das noch so bleibt. [via, via] [youtube bUDpr-v-jHA] [asa]B006GC966A[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.