Folge uns

News

Motorola Droid Ultra zeigt sich von vorn (UPDATE: Pressebild verfügbar)

Veröffentlicht

am

Mehrere Smartphones wird Motorola in diesem Jahr noch in den Handel bringen, darunter das Motorola Droid Ultra und Moto X. Diesmal geht es aber wieder um das Droid Ultra, welches zwar mit diesem Namen zum amerikanischen Provider Verizon kommen wird, möglicherweise aber einen Ableger als Motorola Ultra oder ähnlich bekommt. Meist ist dann der Name etwas anders, vielleicht auch die interne Hardware, doch die Optik bleibt in der Regel gleich. Deshalb zeig ich euch jetzt das erste Foto vom Droid Ultra, welches jetzt erstmals im Netz auftauchte und die Frontseite abbildet.

UPDATE: Jetzt gibt es dank der Evleaks auch das folgende Pressebild.

droid-ultra-press-leak

Wir können hier neben dem weißen Gehäuse an der Front sehen, dass die Rückseite wohl wieder aus Kevlar ist. Zumindest an der Unterseite scheint sich die Rückseite bis nach vorn durchzuziehen bzw. wird dort optisch umgeschlagen, weshalb man unter den Buttons nochmals einen Teil der Rückseite sieht. Ansonsten zeigt sich eigentlich die typische Form der Geräte aus dem letzten Jahr, ein Einfluss von Google sieht man hier eher wieder nicht.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Police, XDAs)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Mo

    8. Juli 2013 at 20:48

    Ach, das ist nicht das Moto X? Ich dachte schon ..

  2. Br4inl3ss

    8. Juli 2013 at 20:57

    Kann es sein dass das Display irgendwie schief ist?
    Und die Software-Tasten auch…

    • dennyfischer

      8. Juli 2013 at 21:12

      Die Pressebilder von Evleaks sind oft nicht bis auf jeden Millimeter genau, Screenshots können auch mal eingesetzt sein.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt