Folge uns

Marktgeschehen

Motorola entlässt weitere 1200 Mitarbeiter

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Motorola Logo

Seitdem Motorola von Google übernommen wurde, tut sich in diesem Konzern doch einiges. Nicht nur die Produkte werden besser, sondern auch die Strukturen in den verschiedenen Abteilungen werden aufgefrischt. Und das bringt leider auch mit sich, dass man bei Motorola Mobility nicht wenige Mitarbeiter entlässt. Nachdem der Konzern bereits im letzten Jahr um satte 20 Prozent verkleinert wurde, also ca. 4000 Mitarbeiter ihren Platz räumen mussten, folgt nun die nächste Entlassungswelle.

Diesmal müssen knapp 1200 Mitarbeiter den Konzern verlassen, das verteilt auf China, den USA und Indien. Auch diese Entlassungen beruhen auf der im letzten Jahr angekündigten Umstrukturierung des Konzerns. Das ist zwar einfach der Lauf der Dinge, allerdings ist eben nicht alles Gold, was glänzt. Der offenbar vorher sehr aufgeblähte Konzern bietet uns zwar hübschere Produkte, doch dafür müssen anderen bluten.

Man sei in einigen Staaten viel zu groß aufgestellt, sodass das man dort mehr Kosten als Einkünfte habe, was natürlich geändert werden muss. Das erklärte man gegenüber dem Wall Street Journal.

[asa]B009DZJMES[/asa]

(via The Verge)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Claus Kühn-Kemp

    8. März 2013 at 19:20

    Völlig normal, wenn auch nicht immer toll. Aber wenn vorher alles gut gewesen wäre, dann hätte Google Motorola nicht kaufen können bzw hätten nicht verkauft. Ich sehe es noch als große Chance für Motorola und bin sehr gespannt was noch passiert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt