Folge uns

News

Motorola-Event am 14. Januar auch in Deutschland

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Gestern landeten die ersten internationalen Einladungen in den Mail-Postfächern von Kollegen, heute hat dann auch Motorola Deutschland zu einem Event am 14. Januar eingeladen. In München wird man dann ein weiteres Smartphone für den europäischen Markt präsentieren, auch der Marktstart in Deutschland dürfte somit bestätigt sein.

Den ganzen Tag wird Motorola in München das neue Smartphone den Journalisten präsentieren, wobei man natürlich nicht verrät, um welches Smartphone es sich handelt. Da bislang keine neuen Geräte aufgetaucht sind, könnte es wie vermutet die europäische Variante des Moto X sein, die nach unseren Informationen sowieso erst für Anfang 2014 geplant war. Da man das Event zeitlich nicht genauer terminiert, sondern nach dem Motto „komm vorbei, wenn du Zeit hast“ einlädt, scheint es keine große Neuheit zu geben.

Ist das Moto X noch interessant? Das wird sicherlich der Preis entscheiden. Wenn Motorola hier mit 450 Euro oder mehr um die Ecke kommt, dann dürfte es ein Ladenhüter werden. Zumal mit Sicherheit die individuelle Konfiguration entfällt. Schon in den USA kam das Moto X gut an, war aber letztlich zu teuer, denn auf dem Datenblatt stehen eben nicht die bestmöglichen High-End-Specs, doch es kostete so viel. Interessante Funktionen, die andere Geräte nicht bieten, wie etwa die dauerhaft aktive Sprachsteuerung, scheinen dann für die Masse nicht ausreichend zu sein.

[asa]B00GJG0Q0I[/asa]

6 Kommentare

6 Comments

  1. x200

    8. Januar 2014 at 13:39

    Denny, das mit dem Smartphone ist jetzt sicher?

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      8. Januar 2014 at 13:41

      Ich denke schon ^^

      • x200

        8. Januar 2014 at 13:51

        Ich denke es auch, aber eben nicht offiziell bestätigt.

  2. Niko Freiher

    8. Januar 2014 at 17:08

    Mein Vorschlag: *Moto X Evolution* mit Snapdragon 800.
    Dann könnte das Xperia Z1 compact einpacken bei praktisch identischer Gehäusebreite und nur 4,3″ Display.

    • its me

      8. Januar 2014 at 17:36

      Wozu?
      Da würde ich einen stärkeren Akku bevorzugen.
      Was du beim Z1 compact vergisst ist die wesentlich bessere Kamera und die Gimmicks wie Wasser/-Staubschutz, SD Slot etc.

      Falls es wirklich das Moto X wird (was ich nicht glaube), wird der Preis das ausschlagende Kriterium. Und dieser war in den Staaten zu hoch angesetzt, zumindest im Hinblick auf die Konkurrenz.

      • Booker

        8. Januar 2014 at 18:00

        Also wenn es ein anderes Smartphone seien würde, wäre schon längst was geleaked worden. Und wenn es doch ein neues ist, hat Motorola es ganz schön dicht gehalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt