Motorola hat in Indien erstmals einen eigenen Smart-TV vorgestellt, auch die Lenovo-Tochter springt auf den jüngst losgefahrenen Zug auf und will in diesem Segment neue Kunden abgreifen. Samsung und Co. bekommen also deutlich mehr Konkurrenz in Zukunft, auch Huawei und OnePlus werden eigene Fernseher zeigen. Motorola setzt bei der Software auf Android, bietet YouTube, Google Play und andere populäre Apps darauf an. Auch deshalb könnte dieses Gerät für Europa interessant sein.

Weitere Eckdaten:

  • IPS-Panel in 43/50/55/65″, 60 Hz, 300 Nits, 4K, HDR, Dolby Vision
  • Quad-Core-CPU, 2,25 GB RAM, 16 GB Speicher
  • 20 Watt Front-Soundbar, Dolby Audio, DTS Trusurround
  • Android TV inkl. Google-Apps, Chromecast-Built-in
  • Gamepad-Unterstützung
  • HDMI, WiFi 2,4 GHz, USB

Motorola bietet keinen Knaller-Fernseher an, der angesetzte Preis von etwas unter 600 Euro für das 43″ Modell scheint auch nicht sonderlich attraktiv zu sein. Eher selten ist dafür die integrierte Soundbar, die vielleicht ein kleines Highlight darstellt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.