Seit gestern berichten nicht nur wir über ein anstehendes Verkaufsverbot von aktuellen Motorola-Smartphones in Deutschland, weil der Hersteller in Geräten wie dem Moto G mit der Bauart der Antennen ein Patent einer deutschen Firma verletzt. Motorola hingegen äußert sich allerdings derzeit zu diesem Thema sehr gespalten, denn zum einen bestätigte man gegenüber den Kollegen die betroffenen Geräte, andererseits dementiert man das Verkaufsverbot auf Facebook.

Liebe Motorola-Fans, seit gestern kursieren zahlreiche Fehlmeldungen zur gestrigen Gerichtsentscheidung bezüglich eines Patentverfahrens. Motorola’s Geräte werden weiterhin verkauft.

Wie lässt sich das erklären? Noch ist das Verkaufsverbot nicht aktiv, denn das Urteil zwangsläufig noch nicht rechtskräftig. Wenn es das aber wird, könnte nach wie vor ein Verkaufsverbot drohen, so ist zumindest unsere Auffassung der aktuellen Sachlage.

Aktuell kann man Smartphones von Motorola ohne Weiteres kaufen, das dürfte sich für den Endkunden wohl auch in den kommenden Wochen nicht ändern.

(danke Julian)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.