Folge uns

Android

Motorola kündigt Android 4.4 KitKat für das RAZR i an

Veröffentlicht

am

Kein KitKat für das Motorola RAZR i? Das haben wohl alle geglaubt, bis zum heutigen Tag. Motorola hat jetzt nämlich ziemlich überraschend angekündigt, das erste eigene Intel-Smartphone doch noch mit einem Update auf Android 4.4 KitKat auszustatten.

Damit hätte wohl echt keiner mehr gerechnet, doch das im September 2012 präsentierte Motorola RAZR i mit einem Single-Core-Prozessor von Intel wird vom Hersteller ein offizielles Update auf Android 4.4 KitKat erhalten. Nachdem diese Meldung bereits auf der offiziellen Webseite eher versteckt auftauchte, hat Motorola vor wenigen Minuten auf Facebook nochmals bestätigt, die aktuellste Android-Version bald auf das Gerät zu bringen.

Da kann man ruhig mal ein Lob an Motorola und auch Intel aussprechen. Allerdings kann der Hersteller jetzt noch nicht sagen, wann KitKat auf die Geräte verteilt wird.

Aufgrund der zahlreichen Verbesserungen für „schlechtere“ Hardware in Android 4.4, können wir wohl davon ausgehen, dass sich vor allem die Systemleistung spürbar verbessern wird.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Facebook, Androidpolice)

8 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

8 Comments

  1. marco

    27. Februar 2014 at 18:55

    Nicht schlecht! Scheibe abschneiden usw…

  2. Booker

    27. Februar 2014 at 19:22

    Ich bin traurig das mein Razr keins mehr bekommt :'(

  3. Nick

    27. Februar 2014 at 19:26

    Also. Von Lob kann da nicht die Rede sein, das Teil ist gerade mal anderhalb Jahre alt (Zur Zeit von KitKat Vorstellung 1 Jahr). Da ist ein Update Pflicht. Samsung updatet ja schließlich auch sein S3, das nochmal ein halbes Jahr älter ist, das sehe ich als Mindestmaß an. Alle die es anders machen, machen einen großen Fehler, das, was Motorola hier macht, kann man aber erwarten und ist Pflicht.

    • Denny Fischer

      27. Februar 2014 at 19:43

      Pflicht sind Updates auf neue Major-Versionen des Betriebssystems schon mal gar nicht, sondern nur Kulanz. Auch wenn der Markt schnelllebiger ist, so sind die Hersteller dazu nicht gezwungen, warum auch.

    • Nick

      27. Februar 2014 at 20:00

      Wenn sie akzeptiert werden wollen und meinen, mit Herstellern wie Samsung oder Apple, die solche Updatezeiten anbieten, konkurrieren zu können, dann ist es schon Pflicht

    • Denny Fischer

      27. Februar 2014 at 20:14

      Nimm halt Moto G und Moto X, da haben sie allen anderen was vorgemacht ;) – positive und negative Beispiele findest überall ^^

    • Nick

      27. Februar 2014 at 20:21

      Ne, da das Razr I das Update doch bekommt, zieh ich das dem Moto G vor. Solange es keine noch schlechtere Kamera hat.

    • Denny Fischer

      28. Februar 2014 at 09:25

      Du solltest die Geräte als Beispiele nehmen :D

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt