Folge uns

Android

Motorola Moto C offiziell vorgestellt, startet bei 89 Euro

Veröffentlicht

am

Mit einem geschickten Schachzug will Lenovo nun auch das unterste Preissegment für sich gewinnen, deshalb wurde jetzt das Motorola Moto C vorgestellt. Motorola und Moto sind zwei durchaus glanzvolle Namen in dieser Branche, vielleicht könnte das die Verkäufe des Moto C antreiben. Wie auch schon der Name verrät, handelt es sich hierbei um günstige Android-Smartphones der Einsteigerklasse.

Im Grundmodell gibt es nur 3G, für 89 Euro erhält man zudem 1 GB RAM und 8 GB Datenspeicher. Für 99 Euro erhaltet ihr dieses Gerät mit LTE, für 119 Euro das Moto C Plus mit 16 GB Datenspeicher (erweiterbar). Letzteres hat auch einen größeren Akku, der mit 4000 mAh ordentlich Saft bietet, um Dual-SIM, wie auch die 2 MP und 8 MP Kameras ausgiebig nutzen zu können.

Im normalen Moto C ist hingegen nur ein 2350 mAh Akku verbaut, des Weiteren löst die rückseitige Kamera mit 5 MP und daher recht niedrig auf. In allen Modellen steckt ein MediaTek-SoC, nur im Plus-Modell allerdings ein moderner 64 Bit-Chip. Und apropos modern, davon kann man beim 5″ WVGA Display des Moto C nun wirklich sprechen, das C Plus löst immerhin HD auf.

Noch im Frühling sollen die Geräte verfügbar sein, dann in den Farben Rot, Gold, Weiß und Schwarz.

Kommentare öffnen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt