Motorola Moto E4 und E4 Plus offiziell vorgestellt

Motorola legt mit weiteren Android-Smartphones nach und bringt die Moto E4-Serie ab 159 Euro an den Start. Während das normale Moto E4 über 2 GB RAM Arbeitsspeicher verfügt, kann das Moto E4 Plus mit 3 GB RAM aufwarten, des Weiteren gibt es hierzulande in beiden Smartphones 16 GB Datenspeicher. Wie schon im Vorfeld bekannt wurde, hat das Moto E4 ein eher unspektakuläres 5″ Display, einen 2800 mAH Akku, zwei Kameras mit 8 MP bzw. 5 MP (vorn) und funkt mit LTE.

Etwas anders sieht es im Moto E4 Plus aus, da das 5,5″ Smartphone über einen Akku mit einer Kapazität von satten 5000 mAh verfügt. Des Weiteren schießt das LTE-Smartphone mit bis zu 13 MP auflösende Fotos, Selfies werden noch in bis zu 5 MP geschossen. Beide Geräte verfügen über einen Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2 LE, denselben MediaTek-Prozessor (MT6737), Dual-SIM und die Gehäuse sind teilweise aus Metall.

Erkennungsmerkmal: Beim Moto E4 Plus steht die Kamera nicht über die Rückseite hinaus.

Noch ab Ende Juni werden beide Modelle der neuen Moto E4-Serie in Deutschland erhältlich sein. 159 Euro werden für das E4 aufgerufen, 199 Euro für das E4 Plus. Für beide Geräte gilt übrigens, dass Android 7.1 Nougat bereits vorinstalliert ist.

  • Mark-Ingo Thielgen

    5,5″-Display mit 720er (HD) Auflösung… Nun ja. Und die preisliche Nähe zwischen E4 Plus und G5 ist auch irgendwie seltsam. Wen will man damit ansprechen? Lenovo und seine schräge Modellpolitik sind eine echte Lachnummer.

    • Und vergess nicht das Moto C, das überschneidet sich auch.