Motorola erweitert sein Smartphone-Portfolio um das Moto E6, es ist das bislang günstigste Android-Smartphone in diesem Jahr und dafür bringt es eine große Besonderheit mit. Man kann bei diesem Modell die Rückseite abnehmen, der darunter gelagerte Akku ist austauschbar bzw. entnehmbar. Leider diesmal nur mit einer Kapazität von 3000 mAh, geladen wird weiterhin über microUSB. […]

Motorola erweitert sein Smartphone-Portfolio um das Moto E6, es ist das bislang günstigste Android-Smartphone in diesem Jahr und dafür bringt es eine große Besonderheit mit. Man kann bei diesem Modell die Rückseite abnehmen, der darunter gelagerte Akku ist austauschbar bzw. entnehmbar. Leider diesmal nur mit einer Kapazität von 3000 mAh, geladen wird weiterhin über microUSB.

  • 5,5″ HD+ Display
  • 3000 mAh Akku (entnehmbar)
  • Snapdragon 435, 2 GB RAM
  • 16 GB Speicher (erweiterbar)
  • 13 MP Hauptkamera
    5 MP Frontkamera
  • Android 9 Pie

Vorgestellt vorerst nur in den USA, würde ich jetzt mit einem Marktstart in Deutschland erst mal nicht rechnen. Allerdings hat es die Vorgänger bei uns gegeben, das spricht wiederum für den internationalen Verkauf des günstigen Android-Smartphones. Werden wir abwarten müssen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.