Motorola Moto X (2014) offiziell vorgestellt

Motorola Moto X 2014

Als großer Fan des Moto X von Motorola habe ich natürlich mit viel Spannung den Nachfolger erwartet, der dann heute endlich ausgepackt wurde. Der Hersteller hat uns soeben das Gerät in Berlin präsentiert, alle Highlights erfahrt ihr jetzt hier und später kommt noch ein Hands-on. Anders als beim Vorgänger setzt Motorola auf einen etwas aktuelleren Prozessor und verbaut den Snapdragon 801-Prozessor mit vier 2,5 GHz Kernen. Hinzukommen 2 GB RAM Arbeitsspeicher, die wohl auch Power-Usern ausreichen sollten. Des Weiteren gibt es eine 13 MP Kamera (f/2.25) an der Rückseite. Das Display ist mächtig gewachsen und bietet nun eine Diagonale von 5,2″ mit einer Auflösung von Full HD. Weiterhin kommt die AMOLED-Technik zum Einsatz.

Bei den Maßen gibt Motorola 140,8 x 72,4 x 9,97 mm an, das Gewicht liegt bei 144 g. Damit ist es aufgrund des Displays aber trotz kompakter Bauweise etwas größer als das erste Moto X aus dem vergangenen Jahr. Zur sonstigen technischen Ausstattung gehören 16 GB Datenspeicher, WLAN-ac, Bluetooth 4.0, ein 2.300 mAh Akku und die 2 MP Frontkamera. 3D-Display und rückseitige Taste? Nein, das waren nur Gerüchte.

Die tatsächlichen Besonderheiten liegen beim Moto X aber wieder im Inneren, denn die Sprachsteuerung wurde mächtig ausgebaut. So gibt es nun individuelle Sprachbefehle, zudem lassen sich direkt Facebook-Beiträge posten, WhatsApp-Nachrichten beantworten und so weiter. Das neue Moto X passt sich noch mehr dem Nutzer an und lässt sich wie sein Vorgänger auch optisch dank Moto Maker vor dem Kauf individuell gestalten. Wie bei den anderen Moto-Geräten gibt es jetzt auch hier Frontlausprecher.

Für 499 Euro kommt das Moto X noch im Oktober in den Handel, wie beim Vorgänger gibt es dann auch wieder alternative Rückseiten aus Leder, Holz und in vielen verschiedenen Farben.

Motorola Moto X 2014

 

[embedvideo id=“uSAs0-ur6sc“ website=“youtube“]

  • Andreas Hepp

    gerade erst das „alte“ Moto X gekauft, jedoch muss ich sagen das ich auch kein größeres Display will, wollte.
    Daher vom RAZR i, welches noch immer seine Dienste macht, nun das Moto X.

    Hab bisher, trotz mehrerer Anwendungen, nicht erlebt das das X träge wurde. Auch die Sprachsteuerung ist beim Fahren nicht schlecht, aber mehr auch nicht. In allem ein Moto X welches aktualisiert wurde, aber für mir zu groß.

    Daher, ich bin ganz froh das alte genommen zu haben :)