Folge uns

Android

Motorola One Zoom: Neue Bilder, kein Android One, 48 MP OIS Kamera

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Motorola One Zoom

Motorola bringt demnächst das One Zoom nach Europa, das neue Android-Smartphone wird für 399 Euro in den deutschen Handel kommen. Roland von Winfuture kann mal wieder mit einigen Informationen vorher dienen, dazu gibt es auch zahlreiche Bilder vom neusten Android-Handy der Lenovo-Tochter. Auffällig ist zugleich das Alexa-Logo in der Software, denn das One Zoom wird eine spezielle Alexa-Integration besitzen und daher kein Android One. Vermutlich wird das Gerät dann exklusiv bei Amazon verkauft.

Motorola One Zoom

Motorola-Batwing kann leuchten.

Umfangreiche Kamera als Alleinstellungsmerkmal

An der Rückseite ist unschwer eine Quad-Kamera zu erkennen, die als Basis wieder einen 48 MP Bildsensor besitzen wird. Zu den weiteren Highlights zählt die Verfügbarkeit einer optischen Bildstabilisierung, was selbst in der heutigen Mittelklasse lange nicht selbstverständlich ist. Es ist von weiteren Bildsensoren für Ultra-Weitwinkel, Zoom und Tiefeninformationen auszugehen, das scheint aber noch immer nicht ganz klar.

Nicht nur die Kamera überzeugt uns schon, die restliche Ausstattung macht mit einem Snapdragon 675, 4 GB RAM und 128 GB Speicher (microSD-Slot) jedenfalls einen guten Eindruck. Bislang wurde dieses Gerät als One Pro gehandelt, kommt aber höchstwahrscheinlich als Motorola One Zoom in den Handel. Wir rechnen mit dem September für den Marktstart.

Motorola One Zoom

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge