Motorola hat nach OnePlus nachgelegt und gleich drei neue Smartphones präsentiert, darunter die beiden Modelle der X-Serie namens Style und Play. Ähnlich war das schon im vergangenen Jahr, da gab es einen Ableger vom Moto X mit mächtigem Akku aber leider nicht im europäischen Handel. Ändert sich das dieses Mal? Wir werden euch folgend mehr […]

Motorola hat nach OnePlus nachgelegt und gleich drei neue Smartphones präsentiert, darunter die beiden Modelle der X-Serie namens Style und Play. Ähnlich war das schon im vergangenen Jahr, da gab es einen Ableger vom Moto X mit mächtigem Akku aber leider nicht im europäischen Handel. Ändert sich das dieses Mal? Wir werden euch folgend mehr über die neuen Geräte der Moto X-Serie erzählen.

Moto X Style

Zuerst hat man uns vom neuen Moto X Style erzählt, welches optisch natürlich dem Moto X des vergangenen Jahres deutlich ähnelt, allerdings durch den neuen Metallstreifen an der Rückseite von Kamera zum Moto-Logo auffällt. Das Gerät hat ein 5,7″ Display mit Quad HD-Auflösung, die Frontseite besteht zu 76% aus Display, der Rest ist Gehäuse und natürlich die beiden Frontlautsprecher.

Das Style wird natürlich im Moto Maker landen, neben der Farbe des Metalls kann man auch wieder aus verschiedenen Materialien bei der Rückseite wählen, diesmal Leder, Holz und eine Art Silikon. Nicht nur hier übertrumpft man Samsung, beim „turbo charging“ soll das Moto X sogar um bis zu 50% schneller als das Galaxy S6 geladen werden.

In diesem Jahr verbaut Motorola endlich besser Kameras, die beim Style zudem mit 21 MP recht hoch auflöst.

Technische Daten

  • 5,7 Quad HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 808
  • 3 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 16/32/63 GB Datenspeicher + microSD-Slot
  • LTE, WLAN-ac, Bluetooth 4.1, NFC
  • 21 MP (f/2.0) hinten, 5 MP vorn
  • 3.000 mAh Akku (fest verbaut)
  • Android 5.1.

Moto X Style ist ab September in vielen Ländern in Europa, Lateinamerika und Nordamerika erhältlich – in Deutschland im Online- und Fachhandel mit 32 GB für 499,- Euro (UVP, inkl. MwSt.) sowie inklusive Customizing über www.motorola.de/motomaker mit 32 GB ab 529,- Euro (UVP, inkl. MwSt.).

Moto X Play

Beim Moto X Play haut Motorola endlich ein Smartphone mit fettem Akku raus, das hoffentlich auch zu uns kommt. Das nur 5,5″ große Gerät hat einen Akku mit einer Kapazität von satten 3630 mAh und sollte damit eine unvergleichbare Laufzeit bieten, denn das Display löst zudem mit 1080p nicht überdimensioniert hoch auf.

Technische Daten

  • 5,5″ Full HD-Display
  • Qualcomm Snapdragon 615
  • 2 GB RAM Arbeitsspeicher
  • 16/32 GB Datenspeicher
  • LTE, WLAN-ac, GPS, Bluetooth 4, NFC
  • 21 MP (f/2.0) hinten, 5 MP vorn
  • 3.630 mAh Akku (fest verbaut)
  • Android 5.1.1

Moto X Play wird ab August in verschiedenen Ländern in Europa, Lateinamerika und Kanada erhältlich sein – in Deutschland ab Ende August im Online- und Fachhandel mit 16 GB in schwarz und weiß für 349,- Euro (UVP, inkl. MwSt.) sowie inklusive Customizing überwww.motorola.de/motomaker mit 16 GB für 379,- Euro (UVP, inkl. MwSt.) und 32 GB für 429,- Euro (UVP, inkl. MwSt.).

Wie ist euer Eindruck von den Moto-Smartphones?

[asa_collection items=1, type=random]smartphones[/asa_collection]

(via/Bilder TheVerge)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.