Motorola RAZR im kurzen Hands-On

motorola razr

Wie einige von euch mitbekommen haben sollten, bin ich ja derzeit in den Vereinigten Staaten unterwegs und habe daher auch die Möglichkeit bereits gehabt mir unter anderem das Kindle Fire und das Motorola RAZR bereits anzuschauen. Letzteres hätte ich mir sogar gekauft, wenn der Preis in Dollar ebenfalls so niedrig wie in Euro gewesen wäre, dieser liegt dummerweise aber bei fetten 799 Dollar.

Also das RAZR in die Hand aber leider nicht mitgenommen. Das hat mir zumindest für den Anfang aber gereicht, da es doch ein unglaublich geiles Gerät ist, wenn wir zumindest von der äußeren Hülle sprechen. Diese fühlt sich echt genial an, das Gesamtpaket aus Optik und Haptik ist fast komplett stimmig, nur liegt es durch das schlanke Gehäuse echt nicht gut in der Hand.

Dies ist ein Problem was ich schon lang anprangere und für mich ein KO-Kriterium für das Galaxy S 2 bereits war. Das RAZR kann zwar überzeugen, da ein 7,1 Millimeter schlankes Gehäuse echt sexy, das Gewicht von 107 Gramm zudem unglaublich geschmeidig und die neue Art der Gehäuseecken ebenfalls in meinen Augen sehr gelungen ist, so sind diese drei Faktoren sehr unpassend für die menschliche Hand.

[aartikel]B005XLW7AM:right[/aartikel]Ansonsten fasst sich das Gehäuse sehr gut an, die Qualität spürt man von den ersten Sekunden an und die verwendeten Materialien sind selten bzw. fast einmalig, da neben Edelstahl auch Kevlar zum Einsatz kommt. Softwaretechnisch bleibt hier auch kein Wunsch auf der Strecke, das RAZR ist wahnsinnig fix und natürlich ein Quantensprung zu meinem bisherigen Begleiter Nexus S.

Wer keine Angst vor Motorolas Update-Politik hat, hochwertige Materialien an einem Smartphone und dennoch ein niedriges Gewicht schätzt, der kann beim RAZR in meinen Augen zuschlagen. Schmackhaft macht es zudem der aktuelle Preis von 499 Euro bei Amazon.

  • Denise

    Ich finds nicht gerade schön…

  • Mario Eilert

    Ich habs mir bei Amazon bestellt.Mir egal ob das Update nun im Januar oder Mai kommt. Endlich mal wieder ein Handy was etwas anderes aussieht wie der Einheitsbrei von HTC oder Samsung.
    Freu mich auf Dienstag.

  • Joh, die Optik ist echt klasse…allerdings die Motorola-Updatepolitik, bislang ein absolutes No-Go. Hinzu kommt, dass ich davon ausgehe, dass künftige ICS-Smartphones keine Sensortasten mehr haben. Jetzt noch eins mit zu bringen…hmmm…das GN finde ich persönlich dagegen etwas zu rundgelutscht und vermutlich auch zu groß. Muss wohl weiter abwarten, aber mein LGOS mit Cyanogenmod läuft auch noch top :-)

  • SchmuFoo

    Heute von Amazon geliefert bekommen – Morgen gehts wieder zurück, leider:

    – Top Materialen und Steiffigkeit keine Frage jedoch wie erwartet definitv kein Handschmeichler
    – Sichtbarkeit der Pixel sowie die Farben sind absolut nicht Zeitgemäß, das weckte Erinnerungen an das Xperia Arc welches das gleiche nachfolgende Schicksal ereilte:

    – Return to the Sender
    – Back to the Nexus S
    – Still wait for the Galaxy Nexus..