motorola razr

Motorola hat nur ein paar Stunden vor Samsung und Google ihr neues Flaggschiff präsentiert. Wenn man es genau nimmt ist es, zumindest in meinen Augen, das „geilere“ Gerät von beiden. Die verbaute Hardware ist relativ ähnlich, das Display auch Super AMOLED nur mit niedrigerer Auflösung, Prozessor und Arbeitsspeicher gleichen sich. Überzeugen kann das RAZR mit seiner genialen Optik, dem knapp über 7 Millimeter schlanken Gehäuse und den verbauten Materialien wie Kevlar und Edelstahl.

[aartikel]B004SGBQPK:right[/aartikel]Problem ist natürlich für den amerikanischen Hersteller das Schattendasein neben der Referenzplattform, das RAZR ist nach kurzen Aufschwung ganz schnell wieder in Vergessenheit geraten. Motorola will dieses Problem offensichtlich nun mit ein paar Mittel lösen, ich denke daher dass das Gerät nicht ohne Zufall auch am 24. November hierzulande erscheinen wird. Und man den Preis nicht ohne Grund korrigiert hat, dieser ist nun 100 Euro niedriger als der des Galaxy Nexus ist und liegt bei 499 Euro.(via)

Zu diesem Preis lässt es sich bei Cyberport bestellen

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.