Und ich find es geil, muss ich mal sagen. Zumindest spricht es mich an. Ein ausreichend großer 3,1” Touchscreen mit Volltastatur in einer typischen BlackBerry Form, eigentlich genau mein Ding. Zumal muss man sagen, vergleicht beispielsweise die BlackBerry Bold Tastatur mit der des Droid Pro, fällt euch etwas auf? Richtig, nichts, es gibt keinen Unterschied. […]

Und ich find es geil, muss ich mal sagen. Zumindest spricht es mich an. Ein ausreichend großer 3,1” Touchscreen mit Volltastatur in einer typischen BlackBerry Form, eigentlich genau mein Ding. Zumal muss man sagen, vergleicht beispielsweise die BlackBerry Bold Tastatur mit der des Droid Pro, fällt euch etwas auf? Richtig, nichts, es gibt keinen Unterschied. Aber mal von der bösen Abguckerei abgesehen, das Gerät wird von einem 1GHz OMAP 3620 Prozessor und 512MB RAM angetrieben, das sollte für ausreichend Arbeitsleistung sorgen. 1,5GB – 2GB Datenspeicher stehen dem Nutzer zur Verfügung, welcher aber per MicroSD erweitert werden kann. Am Heck schießt man mit einer 5 Megapixel Kamera Fotos und dreht Videos. Zur weiteren Grundausstattung gehören ein 1420mAh starker Akku, MicroUSB Anschluss, aGPS, WLAN, HSDPA, ein VPN Client sowie DLNA Unterstützung. Durch Android 2.2 und den Formfaktor kann das ein ernstzunehmender BlackBerry Konkurrent werden.

 

 

 

[QUELLE: Engadget]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.