Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Motorola wirbt mit #iLost gegen das neue iPhone 5 und iOS Maps

Moto_0000_Location (1) (2)

Moto_0000_Location (1) (2)Mit dem neuen iPhone 5 hat Apple wiedermal das Hassobjekt des Jahres vorgestellt, denn obwohl es ein wirklich gutes Smartphone ist, wird es natürlich Opfer nicht nur von Apple-Hassern, sondern vor allem von den konkurrierenden Herstellern. Unter anderem hat man natürlich Samsung und Motorola gegen sich, gegen die man auch vor diversen Gerichten dieser Welt steht. So lassen sich die Gegner nicht entgehen auch möglichst jeden kleinen Fehler des Konkurrenten ins Lächerliche zu ziehen. Diesmal macht es Motorola mit den Maps von Apple, die damit ab iOS 6 einen eigenen Kartendienst anbieten, um so die Konkurrenz Google Maps von der eigenen Plattform zu werfen. 

Die neuen iOS Karten haben allerdings noch teilweise ihre kleinen Problemchen, die man eventuell selbst bei Apple gar nicht beheben kann, da man die eigentlichen Karten lediglich von TomTom lizenziert. So will Motorola hämisch auf diese Missstände aufmerksam machen, in dem man via #iLost eine kleine Online-Kampagne startete, die man über die verschiedenen sozialen Netzwerke ausrollt.

Was glaubt ihr denn, macht sich Motorola damit selbst nur zum Gespött oder ist die Geschichte doch ganz lustig?

[asa]B009DZJMES[/asa]