Folge uns

Allgemein

Motorola Xoom Preise ab über 700 Euro – Zubehör ab 50 Euro!

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

[aartikel]B004Q7E8FQ:right[/aartikel]Nachdem nun auf der CES das Motorola Xoom Honeycomb Tablet vorgestellt wurde ist das Gerät jetzt bei dem Online-Shop Handtec gelistet. Kurz blieb mir der Atem stecken als ich die Preise mir schon grob im Kopf auf Euro umrechnete, leider bestätigte mir dies dann der Währungsrechner. Inklusive Steuer liegt das Gerät bei satten 790€ und erinnert direkt an die damaligen Preise des Galaxy Tab von Samsung. Das Galaxy Tab lag zu Marktstart ebenfalls in dieser Region und wird inzwischen aber für über 200€ günstiger angeboten (bei Amazon ab 570€). Ebenfalls ist das offizielle Zubehör für das Gerät gelistet, beispielsweise kostet die Tastatur sowie die Dockingstation knapp über 80€, die Dockingstation mit Lautsprecher liegt bei 100€ und selbst die Tasche kostet stolze 50€.

Natürlich werden die Preise wieder fallen wenn das Gerät erst einmal auf dem Markt ist, zudem könnte eine Wifi-Only Version kommen welche ebenfalls noch einmal günstiger sein wird. Jetzt heißt es erstmal warten bis es überhaupt nach Deutschland kommt.

-> Alle Infos zum Motorola Xoom

>> Motorola Xoom bei Amazon

 

[QUELLE: Androidandme]

13 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

13 Comments

  1. Steffen

    10. Januar 2011 at 10:23

    Stattlicher Preis… Soweit ich es richtig in Erinnerung habe, hat Moto bereits gesagt, daß das Xoom und Atrix im Q2/2011 nach Europa kommen sollen.

    • Denny Fischer

      10. Januar 2011 at 11:32

      Ja so ungefähr sollte das stimmen wann das Gerät kommt, wer aber nicht soviel Geld ausgeben möchte muss dann nochmal zwei Monate warten wenn die Preise so ungefähr fallen.

  2. crewqv45

    10. Januar 2011 at 20:10

    Ich habe mir ein Archos 70 bestellt das übermorgen kommen soll.

    Wenn das nichts taugen sollte, hol ich eben nächstes Jahr das neue Modell. Und in zwei Jahren noch mal.

    Dann bin ich ungefähr beim gleichen Preis.

    700€ sind ein absolut unangemessener Preis für ein Android Gerät. Letzten Endes laufen dort die gleichen Apps wie auf dem 150€ Smartphone.

    Aber so scheint die Richtung zu sein: Tablets als Lifestyle Produkt. Da kann der Preis ruhig etwas höher sein.

    • Denny Fischer

      10. Januar 2011 at 20:16

      Die Preise sind schon heftig, 200€ weniger wäre angemessen… aber auf Dauer sinken die Preise eh wenn es eine vernünftige Auswahl an Geräten gibt

  3. crewqv45

    10. Januar 2011 at 20:41

    Da wäre ich nicht mal so sicher.

    Auch bei den Smartphones halten sich ja die hohen Preise. Mittel und Einsteigerklasse kommen nicht in Fahrt.

    Lieber wird noch ein exklusiveres Feature eingebaut, als den Preis zu senken.

  4. Chris

    18. Januar 2011 at 18:22

    endlich mal n guter tablet pc =) auf sowas hab ich gewartet, groß genug, schnell und nicht zensiert =)

    das galaxy tab ist viel zu klein (für mich =)), das iPad ist "zensiert" und das "wetab" ist einfach "nicht gut"

    das Teil hier kauf ich mir noch bevor ich stuidier :D

    wenns davor rauskommt

    sry für die vielen ""

    • Denny Fischer

      18. Januar 2011 at 19:22

      Jau, wenns bezahlbar wird, das geilste Tablet auf dem Markt!

  5. J3n50m4t

    27. Februar 2011 at 21:26

    Ich werd mir auch holen.. es fetzt einfach und und das iPad 2 scheint kein konkurent zu werden :(

  6. Andreas

    28. Februar 2011 at 23:25

    Naja, das Xoom liegt weit hinter dem Adam zurück. Derzeit das einzige Android Tablet das irgendwie heraussticht sowohl durch Leistung als auch durch den Preis.

    Wer das Xoom kauft hat einfach noch nichts vom Adam gehört.

    • Denny Fischer

      28. Februar 2011 at 23:27

      Was erzählst du denn oO ….das Adam ist mit einem Smartphone-Betriebssystem ausgestattet und nicht annähernd ausgereift.

  7. Andreas

    28. Februar 2011 at 23:32

    Der Adam ist mit einem auf Tablet Funktionen erweiterten Android versehen und wird wahrscheinlich noch bevor das Xoom deutschen Boden überhaupt berührt auf Honeycomb geupdatet.

    Einziges Problem ist die derzeitige Produktionsmarge die einfach zu gering für die Nachfrage ist.

    • Denny Fischer

      28. Februar 2011 at 23:35

      Das stimmt nicht, Android 2.2 ist ein Smartphone OS. Die Oberfläche Eden ist von Notion Ink und läuft arg bescheiden, zumindest sieht man das in jedem Video.

      Prinzipiell liegt auch die Qualität des Xoom wohl wesentlich höher als die das Adams, wobei ich damit definitiv nicht den wesentlich höheren Preis rechtfertigen möchte ;)

      Das Adam ist sicherlich nen tolles Gerät, im Endeffekt aber nicht auf einer Stufe mit Xoom oder Galaxy Tab 10.1

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.