Einen Spitznamen hätten wir für das T-Smartphone von LG schon. Aber macht diese Idee des Smartphones mit zwei Displays überhaupt irgendeinen Sinn?

In den vergangenen Tagen sind immer wieder neue Materialien über das LG Wing aufgetaucht, zuletzt hatte der südkoreanische Smartphone-Hersteller sogar den Namen des verrückten Gerätes bestätigt. Langsam rechnen wir mit einer absichtlichen Streuung kurzer Leaks, denn es sind immer sehr kurze Videos und nie Fotos. Halte ich jedenfalls nicht für einen Zufall. Und es ist ja auch irgendwie klar, dass man für diese Art von Smartphone unbedingt viel Aufmerksamkeit generieren will.

LG bestätigt Wing als Name für neues T-Smartphone

Wir und andere Kollegen fragen uns allerdings nur, ob dieses Konzept des drehbaren Hauptdisplays eigentlich eine gute oder total bescheuerte Idee ist. Um uns die Bauart des LG Wing zu verdeutlichen, ist zum Start in diese Woche natürlich schon wieder das nächste Video aufgetaucht. Es zeigt uns kurz und schmerzlos, wie das große Display am Rest des Smartphones befestigt ist und wie man das Gerät aufmacht bzw. schließt.

Ob Mr. T in Form eines Smartphones eine Daseinsberechtigung hat? Ich bin mir da ernsthaft nicht schlüssig. Ich habe noch keine Ahnung, was ich von diesem Projekt halten soll. Ich finde es jedenfalls gewagt, die Kreativität geht einigen Herstellern nicht aus. Zugleich wirkt dieses Gerät wie ein gezieltes Anti-Foldable-Projekt, um sich von der Konkurrenz irgendwie noch abgrenzen zu können.

Haut uns mal in die Kommentare, ob ihr diese Idee feiert oder eher als Schwachsinn abstempelt.

via 9to5Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Mega Design; oben im Querformat die Livebörsenkurse von TradingView.com und unten die App(s) zum Kaufen/Verkaufen .-)

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.