Folge uns

Android

My Tracks jetzt mit Google Drive-Support und Lockscreen-Widget

Veröffentlicht

am

Ich selbst bin jetzt nicht so der Sportler und nutze daher Apps wie My Tracks von Google eigentlich nie, kenne sie aber trotzdem. Jetzt hat die recht einfache aber gut funktionierende Sport-App wiedermal ein kleines Update bekommen, das auch ein paar nützliche neue Funktionen mitbringt. Besonders praktisch ist sicherlich der Support von Google Drive, denn man kann jetzt seine Daten aus My Tracks mit der Google-Cloud synchronisieren. Auch lassen sich jetzt KML-Dateien importieren und ein Lockscreen-Widget (ab Android 4.2.2) ist jetzt ebenfalls mit an Bord.

Das Update bekommt ihr über den Google Play Store, womit ihr sicherlich schon gerechnet habt.

What’s in this version:

– sync with Google Drive
– share via Google Drive
– view tracks shared with me
– import kml files
– add lock screen widget
– send Google feedback

[asa]B007XCXOEC[/asa]

(via Android Police)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Peter Winninger

    1. Juni 2013 at 12:35

    Nutze „Meine Tracks“ (aka MyTracks, was meiner Meinung nach immer noch der bessere Name ist) nun schon mehr als ein Jahr zum Aufzeichnen von Wanderrouten und bin nach wie vor begeistert. Vor allem die einfache Möglichkeit, GPS-Tracks in der Cloud zu speichern und bei Bedarf zu veröffentlichen, ist genial von Google gelöst worden.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt