Folge uns

Auto & Fortbewegung

Navdy zaubert Head-Up-Display in jedes Auto, verbunden mit dem Smartphone

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Navdy

Noch sind Head-Up-Displays leider kein Standard in neuen Fahrzeugen und meist auch nur gegen Aufpreis erhältlich, doch mit Navdy gibt es bald eine Alternative auch für ältere Fahrzeuge. Dieses Gerät zaubert euch ein Head-Up-Display in euer Fahrzeug, welches mit dem Smartphone verbunden ist.

Navdy ist ein kleiner Projektor mit einem transparenten Display, der euch die Infos vom Smartphone direkt in die richtige Richtung beamt, nämlich in euer Blickfeld während der Autofahrt. Besonders cool ist natürlich die erweiterte Steuerung von Navdy, die mit Gesten und der Sprache realisiert wird.

Doch der Spaß ist natürlich nicht ganz günstig, 319 Dollar werden für Navady fällig. Derzeit kann man das Gerät schon mit 40% Rabatt vorbestellen, die Auslieferung soll dann im kommenden Frühjahr beginnen. Sehr coole Lösung oder was sagt ihr?

[embedvideo id=“pKL4PJICS40″ website=“youtube“]

(via Reddit)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Christoph

    6. August 2014 at 15:10

    Erinnert mich ein wenig an das HUD von Navigon (https://buy.garmin.com/de-DE/DE/mobil-unterwegs/head-up-display-hud-/prod134348.html)
    Ich mag in meinem Auto aber keine Kabel verlegen oder unschöne Nachrüstlösungen, deshalb kommt das für mich ohnehin nicht in Frage. Finde die Idee cool, die Umsetzung allerdings unschön.
    Da wäre mir ein Mirroring vom Display aufs Autoradio-Display lieber – denke das wird eher die nächste große Innovation, gibt da aber leider auch noch keine schöne Lösungen.
    Wenn Google und Apple wirklich in mein Auto einziehen wollten, bringt ein 2-Din-Radio mit 7″-Bildschirm für 200€ raus, welches den Bildschirm von meinem Handy 1zu1 aufs Autoradio zaubert, inklusive Audioausgabe und ich bin dabei =)

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      7. August 2014 at 10:48

      Naja, Autoradio ist halt wieder so weit weg, nicht in der Nähe der Augen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.