Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Nest: Wenn der smarte Rauchmelder völlig durchdreht

2015-02-18 10_44_00

Nest gehört inzwischen zu Google und ist aber vor allem durch smarte Rauchmelder bekannt. Die Geräte von Nest sehen cool aus und können mehr als nur laut piepen. Doch vor allem das machen sie gern, auch ohne einen Brand. Das passiert Brad Fitzpatrick immer wieder, weshalb er seinem Ärger nun öffentlich Luft gemacht hat. Das Verrückte an der Story ist aber, dass Fitzpatrick bei Google arbeitet. Oder ist das doch nicht verrückt? Nur eine Kampagne für mehr Aufmerksamkeit? Er meint auf jeden Fall, dass er die Produkte vom eigenen Geld gekauft hat und daher auch seine eigene Stimme erheben darf.

Die Rauchmelder piepen bei ihm nicht nur einfach so ohne Rauch, gern auch mal nachts, sondern lassen sich nicht wie eigentlich vorgesehen deaktivieren. Das ist nicht nur nervig, sondern kann auch unnötigen Ärger verursachen. Vor allem wenn die Teile Alarm schlagen, wenn man selbst gar nicht daheim ist. Schon das Video ist nervig und unterhaltsam zugleich, sage ich euch. „Cant be hushed here“.

(via Geek, Google+, Caschy)