Motorola wird verkauft und Nest die neue Hardware-Abteilung von Google? So schaut es derzeit aus, zumindest ist Motorola tatsächlich weg und Nest gehört seit wenigen Tagen fest unter das Dach von Google. Es kommt etwas überraschend, dass Nest nicht nur wegen Nutzerdaten gekauft wurde, oder auch nicht.

Google hat mit Nest offenbar noch größere Pläne, als wir bisher angenommen haben. Der Konzern, der vor allem für smarte Thermostate und Feuermelder bekannt ist, wird in Zukunft nach Infos von TechCrunch eine größere Rolle bei Google spielen.

So soll Nest die neue Hardware-Abteilung werden, die smarte Gadgets entwickelt, welche eher zur Strategie von Google passen. Nest wurde also nicht nur aufgrund der schon bisher gesammelten Nutzerdaten gekauft, sondern vor allem weil die Hardware-Abteilung ziemlich kreativ scheint.

Das liegt unter anderem an Tony Fadell, der für Apple bereits am iPod und iPhone mitarbeitete und in der Branche als schlauer Kopf gilt, der Hardware und Software besonders gut versteht.

Die Zukunft bei Google wird mal ziemlich spannend, in den letzten Tagen und Wochen ist doch einiges passiert.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.