Es gibt inzwischen einige große Dienste für Streaming von Videos, Netflix soll derzeit den meisten Datenverkehr verursachen. Ich hätte ja weiterhin YouTube als größten Verursacher von Datenverkehr eingeschätzt, doch Netflix konnte sich vor die Google-Tochter und HTTP Media Streaming setzen. Satte 26,6 Prozent des durch Videostreaming verursachten Datenverkehrs (Global, Downstream) geht auf die Kappe von Netflix, Amazon Prime Video ist mit nur 5,7 Prozent von seinem Konkurrenten weit entfernt.

Bei uns in Europa sieht es übrigens etwas anders aus, hier liegt YouTube tatsächlich noch vor Netflix. Bei Audiostreaming liegt Spotify ganz vorn, Apple Music und andere direkte Konkurrenten sind weit abgeschlagen. Instagram liegt bei den Social-Apps vorn, WhatsApp folgt Skype bei den Messenger-Diensten.

15 Prozent des kompletten Downstreams verursacht Netflix alleine und Bittorrent lebt!

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.