Folge uns

News

Netflix: Deutsche Nutzer „bingen“ gern

Veröffentlicht

am

Früher gab es jede Woche zu einer festen Uhrzeit eine neue Folge der Lieblingsserie, heute gibt es neue Serien-Staffeln in der Regel sofort auf einen Schlag komplett. Und genau dieser Fakt veranlasst viele Nutzer dazu, die jeweilige Serie direkt in einem Rutsch anzuschauen. 10 Folgen oder mehr? Stört viele nicht, der komplette Sonntag wird auf der Couch verbracht. Ich selbst gehöre auch dazu, betreibe gern hin und wieder „Binge Watching“, wenn mich eine Serie so richtig fesselt.

In Deutschland ist dieser Trend laut Netflix weit verbreitet, nur in wenigen anderen Ländern wird Binge Watching noch exzessiver betrieben. Wir belegen Platz 6 in dieser Liste, hinter Norwegen, Finnland, Dänemark, USA und Kanda. Für solche Nutzer, die eine neue Serien-Staffel gern mal innerhalb von 24 h anschauen, wurde jetzt die Bezeichnung „Binge Racer“ erfunden.

Wer nun annimmt, Binge Racer seien solche Mitglieder, die sich in ihrem Zimmer einschließen und nicht mehr vom Sofa hochkommen, liegt falsch. Denn oft findet eine solches Binge Race nur einmal im Jahr statt: Zum Start einer neuen Staffel einer Lieblingsserie. Für die Binge Racer gilt: TV ist ihre Leidenschaft und Binge Racing die Kür für ihre Lieblingsserie.

Sei es die Liebe zu einer bestimmten Show (fünf Mitglieder in den USA haben alle fünf Staffeln von House of Cards am Erscheinungstag durchgeschaut) oder die Liebe zu vielen Shows (ein Mitglied in Deutschland hat bereits 13 verschiedene Shows “gebingeraced”): Zuschauer weltweit bekennen sich zu dieser neuen Art des Fan-Daseins.

Weltweit konnte sich die Neuauflage der „Gilmore Girls“ durchsetzen, keine andere Show wurde so viel direkt in den ersten 24 h komplett geschaut. Dahinter folgen „The Seven Deadly Sins“, „Marvels The Defenders“, „Sherlock“, „Santa Clarita Diet“, „Fuller House“, „Orphan Black“, „The Ranch“, „Atypical“ und „Friends from College“.

Ein Mitglied in Deutschland hat bereits 13 mal ein Binge Race durchgeführt. In 2017. Hut ab!

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt