Es gab vor einigen Tagen bereits Informationen darüber, dass der in Amerika sehr beliebte Online-Video-Streaming-Dienst Netflix seine Präsenz in Europa weiter ausbauen wird. Natürlich warten auch viele deutsche Nutzer auf den gefeierten Dienst, der jetzt bestätigt, dass neue Schulden für eine Expansion in Europa aufgenommen werden.

Netflix wird den eigenen Schuldenberg auf insgesamt 900 Millionen Dollar anhäufen, um die Expansion für auf dem europäischen Markt zu beschleunigen. Satte 400 Millionen Dollar werden dafür eingeplant, wie jetzt bekannt wurde. Der Chef von Netflix selbst meint aber, dass die gesamte Verschuldung eine extrem moderate Quote hätte.

Wie dem auch sei, unser Problem soll das nicht sein, wir freuen uns auf Netflix in Deutschland. Wobei man bislang eben nicht fest behaupten kann, dass der Dienst wirklich nach Deutschland kommt, wir hoffen nur.

Eine offizielle Mitteilung, welche Märkte Netflix in Angriff nehmen wird, gibt es bis heute leider noch nicht.

Ansonsten können wir euch derweil für die Wartezeit WATCHEVER empfehlen, die ersten 30 Tage sind frei und monatlich kündbar ist der Dienst auch.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Variety, Gründerszene)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.