Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Netflix für Android läuft nicht mehr auf Geräten mit Root-Zugriff

Netflix Logo Header

Netflix hat in diesen Tagen mit Version 5.0 auf einen von Google bereitgestellten Kopierschutz umgestellt, welcher so einige Nutzer verärgern dürfte. Wer ein gerootetes Smartphone hat, muss deshalb nicht unbedingt böse Absichten haben, dennoch werden solche Geräte in der Regel von der Nutzung von Apps wie Netflix ausgeschlossen. Diese Geräte erreichen einen gewissen Stand der Sicherheit nicht mehr.

Erfüllen müssen Netflix-Nutzer ab der Android-App in Version 5 den Widevine DRM von Google. Ist das nicht der Fall, wird die App nicht mehr mit eurem Gerät kompatibel sein, exakt das wird auch beim Versuch der Installation über den Google Play Store angezeigt.

Letzteres hängt aber wohl eher mit dem SafetyNet-Status zusammen, sodass selbst ein Gerät mit entsperrtem Bootloader im Play Store als inkompatibel ausgegeben werden könnte. Netflix bestätigte den Einsatz des Widevine DRM, kompatibel sollen nur noch die Geräte sein, die von Google zertifiziert sind und alle Android-Standards erfüllen.

Wer Netflix weiterhin nutzen kann und trotzdem die Installation aus dem Play Store heraus nicht durchführen darf, findet immer aktuell APKs auf dem APKMirror der Kollegen.